EP03 - EinmalPresse

Nächster ZAT F1903:Dienstag, den 15.06.2021, 7:00 Uhr
vorausichtlich folgender ZAT:Dienstag, den 22.06.2021, 7:00 Uhr
Spielleitung: Martin Meckel
 
verhindert:Bei anonymen Partien sind Verhinderungszeiten der Spieler
nur für den Spielleiter sichtbar

Letzte Auswertung, Spielzug H1902

NationZügeRückzügeAuf- und Abbauten

Austria

A Budapest - Vienna
F Greece Support A Serbia - Bulgaria
A Serbia - Bulgaria (*Fails*)
A Trieste - Tyrolia
A Vienna - Bohemia


Remove F Greece

England

F London Support F North Sea - English Channel
F North Sea - English Channel
A Norway - Clyde
F Norwegian Sea Convoys A Norway - Clyde


Remove F Norwegian Sea
Remove F London

France

A Belgium - Wales (*Fails*)
A Burgundy - Belgium (*Bounce*)
F English Channel Convoys A Belgium - Wales (*Dislodged*)
F Irish Sea - Liverpool
A Portugal Hold

F English Channel - Mid-Atlantic Ocean

Build F Brest
Build F Marseilles

Germany

F Baltic Sea - Sweden
F Denmark Support F Baltic Sea - Sweden
A Holland - Belgium (*Bounce*)
A Munich Hold
A Silesia - Prussia


Build F Kiel

Italy

F Eastern Mediterranean Support F Ionian Sea - Aegean Sea
F Ionian Sea - Aegean Sea
A Tunis Hold
A Venice - Trieste


Build F Naples

Russia

F Rumania Support A Bulgaria
F Sevastopol Support F Rumania
A St Petersburg Support A Norway (*Ordered to Move*)
F Sweden Support A Norway (*Dislodged*)
A Ukraine Support F Rumania
A Warsaw Hold

F Sweden - Norway


Turkey

F Black Sea Support A Bulgaria
A Bulgaria Support F Rumania (*Cut*)
F Constantinople - Aegean Sea (*Fails*)
A Smyrna Hold


Click = Spielzüge - Click & Raus = Spielzüge bleiben | Textauswertung ist verbindlich. Bei Fehlern bitte umgehend melden.
DOWNLOAD Auswertungsfile Realpolitik



Hondo

Die
Walze

Smutje

Admiral

der
goldene Reiter

Cthulhu

Gentleman

H19003(2)3(2)3(2)3(2)3(2)4(1)3(2)
H19015(2)4(5)5(2)5(2)4(5)6(1)4(5)
H19024(5)2(7)7(1)6(2)5(4)6(2)4(5)

Gewinne, Verluste & Tendenzen

       
Erläuterung: Versorgungszentren(Platzierung)


 Letzter Artikel in der Z.A.T.
H 1902TURKEY

Verehrter Zar, ich danke Euch für Eure freundlichen Worte und die Tatsache, dass Ihr mir gar Unterstützung in Bulgarien zu Teil werden lasst. Ich wage gar nicht zu hoffen, dass Ihr nach meinen wenig zur Freundschaftsbildung geeigneten Zügen zu Beginn des Jahrhunderts doch eine friedliche und eventuell gar freundschaftliche Beziehung zwischen unseren Völkern pflegen wollt. Tatsächlich bin ich auf Eure weiteren Entscheidungen gespannt, bewegt Ihr Euch doch im Spannungsfeld des Konflikts zwischen Österreich-Ungarn und dem Osmanischen Reich. So wie es sich derzeit abzeichnet, wählt ihr hier eine neutrale Position. Allein dies würde mich zu ewigem Dank Euch gegenüber verpflichten. Wenig überraschend biete ich Euch natürlich an, in einen gemeinsamen Bund einzutreten. Seid gewiss, Ihr hättet einen treuen Partner an Eurer Seite. Wie auch immer Ihr Euch entscheidet, seid Euch meiner Freundschaft gewiss.

Die Kommunikation mit dem Duce aus Italien erscheint wenig fruchtbar, da er mich mit Nichtachtung bedenkt. Eure Flotte vor der osmanischen Küste war zu erwarten. Seid versichert, dass Ihr hier auf heftige Gegenwehr stoßen werdet. Nun wir werden sehen, ob das Schicksal dem osmanischen Volk huld sein wird. Im Nordwesten scheint der arme englische Herrscher isoliert und somit aktuell keine ernsthafte Gefahr für Frankreich, insbesondere da dem Kaiser die Einnahme Liverpools im Herbst sicher ist. Nun, schauen wir wen sich Frankreich wohl als nächstes Opfer aussuchen könnte. Angesichts des sich abzeichnenden deutsch-französischen Bündnisses erscheint dies nicht schwer zu erraten. Was die Beteuerungen des Kaisers im Zweifelsfall wert sind durfte England gerade schmerzlich erfahren. Ich freue mich darauf beizuwohnen, wenn die französischen Truppen die schutzlose italienische Westgrenze passieren.

An den Kaiser & König: Nun denn, den italienischen Herrscher konnten Ihr auf Eure Seite ziehen. Beim Zaren besteht für mich noch ein Rest Hoffnung, dass er Eurem Werben vielleicht nicht erliegen wird, auch wenn gerade er das größte Recht zu Groll gegen das Osmanische Reich hat. Interessant hingegen erscheint mir die Entwicklung an Eurer Nordgrenze. Dem ersten Anrainer dämmert wohl langsam, welche mächtige Krake dort im Herzen Europas heranwächst und was diese für Gefahren für ihre Nachbarn mit sich bringt. Wir werden sehen, wie sich dies entwickelt.

Dem Deutschen Kaiser danke ich für seine gewohnt erfrischend offene Unfreundlichkeit. Wir für unseren Teil wünschen Euch trotzdem weiterhin viel Erfolg. Dass dieser mittelfristig durch Euren erfolgreichen Nachbarn im Süden bedroht sein dürfte, scheint Euch ja mittlerweile auch zu dämmern.

Dem englischen King möchte ich mein Beileid aussprechen. Nun steht Frankreich also tatsächlich vor der Einnahme Liverpools. Ich hoffe für Euch, dass die Abwehrschlacht bestens gelingt. Aufgrund meiner eigenen Lage kann ich Euch darüber hinaus leider keine Unterstützung zukommen lassen.

Dem französischen Roi möchte ich schlussendlich gerne nahelegen, statt dem armen King doch lieber dem Duce in den Rücken zu fallen :)

Hochachtungsvoll
Sultan Gentleman

08.06.2021, 08:34 Uhr, Verfasser: Schweiz


Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum