NP342 - NoPress - Trafo

Partie beendet am 18.08.2009, Solo von E mit 20 Vz

Letzte Auswertung, Spielzug H1913

NationZügeRückzügeAuf- und Abbauten

Austria

A Budapest Support A Rumania (*Cut*)



England

A Berlin Support A Silesia - Munich
F English Channel - Brest
F Holland - Belgium
A Kiel Support A Silesia - Munich
F Mid-Atlantic Ocean - Portugal
A Moscow - Warsaw
F North Africa Support F Tunis
A Rumania Support A Budapest
A Sevastopol Support A Rumania
A Silesia - Munich
F Tunis Support A Ankara (*Fails*)
A Ukraine Support A Rumania
A Warsaw - Silesia
F Western Mediterranean - Spain(sc)



France

A Bohemia Support A Vienna
A Burgundy - Marseilles
F Gulf of Lyon - Tyrrhenian Sea
A Piedmont - Venice (*Bounce*)
A Tuscany Support F Tyrrhenian Sea - Rome
A Tyrolia Support A Venice - Trieste
F Tyrrhenian Sea - Rome
A Venice - Trieste
A Vienna Support A Venice - Trieste



Russia

A Ankara, no move received (*Disbanded*)



Turkey

F Adriatic Sea - Venice (*Bounce*)
F Aegean Sea - Constantinople (*Bounce*)
F Black Sea - Ankara
A Bulgaria - Constantinople (*Bounce*)
F Ionian Sea Support F Rome - Naples
F Rome - Naples
A Serbia Support A Trieste - Budapest
A Smyrna Support F Black Sea - Ankara
A Trieste - Budapest (*Dislodged*)

A Trieste - Albania

Click = Spielzüge - Click & Raus = Spielzüge bleiben | Textauswertung ist verbindlich. Bei Fehlern bitte umgehend melden.
DOWNLOAD Auswertungsfile Realpolitik



Rene
Schweiger

Tobias
Franke

Marco
Nademleinsky

Sandro
Schönherr

Marcel
Heymuth

Markus
Gamper

Adrian
Schell

H19003(2)3(2)3(2)3(2)3(2)4(1)3(2)
H19015(1)4(5)5(1)5(1)4(5)5(1)4(5)
H19025(2)4(5)5(2)6(1)4(5)5(2)4(5)
H19036(1)5(3)5(3)6(1)4(6)5(3)3(7)
H19045(3)5(3)3(7)6(1)5(3)4(6)6(1)
H19055(3)6(1)4(6)5(3)5(3)3(7)6(1)
H19065(3)7(1)5(3)4(5)4(5)3(7)6(2)
H19074(4)8(1)6(3)3(5)2(7)3(5)8(1)
H19084(4)10(1)7(3)0(7)2(5)2(5)9(2)
H19093(4)11(1)7(3)2(5)2(5)9(2)
H19103(4)11(1)7(3)2(5)2(5)9(2)
H19113(4)13(1)8(2)1(5)1(5)8(2)
H19121(4)14(1)9(2)0(6)1(4)9(2)
H19131(4)20(1)6(3)0(5)7(2)

Gewinne, Verluste & Tendenzen

4. Platz1. Platz3. Platz7. Platz6. Platz5. Platz2. Platz
Erläuterung: Versorgungszentren(Platzierung)


 Letzter Artikel in der Z.A.T.
EoGHallo!

Nun bin ich also aus meinem Urlaub zurück und will natürlich auch noch ein EOG schreiben.

Zu allererst ein dickes "Danke schön" an Christian für das Anbieten dieser Variante und die perfekte Spielleitung. Es ist zwar schon oft genug gesagt worden, aber diese Lobhudelei hast du dir wahrlich verdient!

Prinzipiell stimme ich den Aussagen zu, dass die Trafo-Option den Eckmächten England und Osmanien Vorteile bringt. Jedoch ermöglicht sie auch allen anderen Mächten einen relativ schnellen Strategiewechsel, so dass ich es sehr spannend fände, diese Variante mal nicht nur als NoPress sondern mit Verhandlungen zu spielen.

Dass dieses "nur" eine NoPress-Partie war, hat mir sicherlich auch das Solo ermöglicht. Wenn man ersteinmal eine gewisse starke Position eingenommen hat ist es doch sehr schwer dagegen vorzugehen. Deswegen wunderte ich mich auch nicht über die Passivität Frankreichs gegen mich. Was sollte Marco schon tun? Hätte er auch nur ansatzweise gegen mich gezogen, hätte ich sofort sehr empfindlich gegen ihn zurückschlagen können, da ich mit meinen Flotten ganz bewusst eine ständige Bedrohung seiner Küsten aufrecht erhielt. So konnte er nur hoffen, dass ich mit ihm zusammen das Brett aus Westen aufrolle. Ich hatte sogar überlegt, dieses in aller Ruhe und Gelassenheit wirklich zu tun. Allerdings war dann der Wunsch stärker, die Partie doch noch vor meinem Urlaub zu beenden. Schließlich wollte ich meine Mitspieler nicht noch länger hinhalten.

Zu Anfang hatte ich mir die Strategie ausgedacht, zusammen mit dem Deutschen sowohl gegen Frankreich wie auch gegen Russland zu ziehen – also Sandro sollte das französische Festland erobern während ich über Skandinavien nach Nordrussland einmarschiere. Diese Strategie lief ganz gut an, bis Sandro die von ihm erwähnten Züge gegen mich durchführte. Da ich mich deswegen nicht mehr auf ihn verlassen konnte, habe ich die Strategie gewechselt. Marco war mit Frankreich gerade sehr stark in Bedrängnis geraten und mit einem Auge hatte ich auch immer das sehr erfolgreiche Wachsen von Adrian (T) im Blick. Aus diesem Grund schwenkte ich um und ging nun zusammen mit Marco gegen dessen Bedrohungen (D und I) vor. Markus (R) nahm ich zwar noch STP ab, aber nur, damit ich einen sicheren Aufbau gegen D erlangte. Ansonsten wollte ich Russland so lange wie möglich stabil halten, damit dieser sich gegen Adrian aus Süden erwehren konnte. Naja, und auf einmal rollte ich... Ich war verwundert, wie gut das Zusammenspiel mit Marco funktionierte, da wir doch sehr oft die Züge des anderen geahnt haben und uns entsprechend unterstützten – das hat richtig Spaß gemacht.

Alles in allem hatte ich dann natürlich auch das notwendige Glück. Markus Zug am Ende (SEV-ARM) war zwar so nicht zu erwarten, aber wahrscheinlich damit zu erklären, dass ich eigentlich recht passiv gegen Russland vorgegangen bin. Er hat wohl gehofft, dass Adrian und ich uns in SEV blocken, so dass er wieder einen zusätzlichen Aufbau erlangte.

Mir hat diese Partie natürlich viel Spaß gemacht – und dass nicht nur wegen des Solos. Als Newbie war es eine gute Gelegenheit sich mal an eine NoPress und eine erste Variante des Grundspiels heranzutasten. Dass dieses gleich mit einem solchen Erfolg gekrönt wurde, war nicht zu erwarten. Somit danke ich allen Mitspielern für die mir wohlgesonnen Züge, das schnelle Abgeben der Züge und die trotz meiner Übermacht spannenden Partie! Vielleicht sieht man sich mal bei einer Standard-Trafo-Partie wieder (oder eben bei anderen Partien).

03.09.2009, 14:21 Uhr


Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum