1126 - C - beendet !

Partie beendet am 2009-02-21, Draw England-Italien
Spielleitung: Dominic Niederhoff
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 47-43 ] [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst 1908 - (Klick für Spielzüge)
  
47 | 1909 FSo, es ist vollbracht - die Partie wird beendet durch einen Zweier-Draw zwichen England und Italien. Ich trage alles ein, Ihr solltet bald eine offizielle Ludonachricht bekommen.

Ich danke Euch für dieses Spiel; schade, daß es zum Ende noch einen NMR-Ausschluß gab, aber das ist nicht zu ändern.

Ich hoffe, daß auch ihr Spaß an der Partie hattet; vielleicht treffen wir uns ja mal als Spieler in einer Partie ;-)

21.02.2009, 21:26 Uhr



46 | 1909 FHallo zusammen

Mich haben heute zwei Anträge für einen sogenannten Draw erreicht.

Vorschlag 1: Ein Zweier-Draw mit England und Italien, der Rest demnach auf Null

Vorschlag 2: Ein Vierer-Draw mit England, Italien, Deutschland und Osmanien, Rußland demnach auf Null

Bitte antwortet mir, nichtöffentlich, ob ihr einen oder beide Anträge annehmen würdet oder euch ihnen verweigert. Ein Draw wird erst wirksam, wenn Ihr alle fünf damit einverstanden seid. Die Entscheidung muß nicht begründet werden

Die ZATs gelten weiterhin, solange es zu keinem Draw kommt - die Partie ist nicht angehalten

Hier ein Beispiel zur Handhabung: http://www.ludomaniac.de/regeln/Standard/Friedensplan.htm

Ciao,
Dominic

18.02.2009, 17:50 Uhr



45 | F1908So, von Rußland lagen mir leider keine Züge vor, es wurden auch keine nachgereicht. Damit ergibt sich ein NMR, mangels Nachreichung auch gleich ein Rauswurf aus der Partie; die russischen Einheiten wurden von mir auf halten gesetzt (gemäß dem Prinzip NOR - no order received).

Der Text wurde überarbeitet

07.02.2009, 14:45 Uhr



44 | F1908Es wird eine Überraschung geben !

03.02.2009, 17:11 Uhr



43 | F1908Aus einem Artikel des "Corriere de la Sera"

"Mit Erstaunen und Entsetzen musste der italienische Generalstab beim Blick in das ZAT feststellen, dass hochgeheime Kriegspläne des italienischen Generalstabs für die Truppenbewegungen im kommenden Frühjahr an die Öffentlichkeit gelangt sind.

Interne und für die Befragten sehr schmerzhafte Ermittlungen legen den Schluss nahe, dass die Kriegspläne aus der Aktentasche des Oberbefehlshaber der italinieschen Streitkräfte, Generalissimo Mario, entwendet wurden, als dieser sich zu seinem allwöchentlich Besuch im "Grande Paradiso", einem stadtbekannten Freudenhaus in Rom aufhielt. Weitere Ermittlungen haben ergeben, dass der der Generalissimo sich in der fraglichen Nacht in Gesellschaft osmanischer, österreichischer, russischer, deutscher und englischer "Damen" befand, von denen eine wohl die Ablenkung des Generalissimo zur Entwendung der geheimen Kriegspläne nutzte.

Unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorgänge hat König Adrian den Generalissimo Mario suspendiert. Als Nachfolger ernannte der König zur Überraschung des Generalstabs den 72jährigen Giovanni Trappatoni, seines Zeichens königlicher Pizzabäcker.

Generalissimo Trappatoni äußerte sich zu seiner Ernennung und der Lage des italienischen Heeres ungefragt so: "Italienisches Heer ist wie Flasche leer... Was wollen Strunzo (gemeint ist wohl Admiral Strunzo Oberbefehlshaber der italienischen Marine)...Ich habe fertig."

Für weitere Äußerungen waren alle Beteiligten nicht zu erreichen, bzw. äußerten sich nur völlig unverständlich."

Rom, F1908

29.01.2009, 11:39 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1126:    

[ << ] [ < ] - [ 47-43 ] [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum