1215 - Standart B - beendet !

Partie beendet am 29.03.2011,
Spielleitung: Martin Wilhelmi
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 170-161 ] [ 160-151 ] [ 150-141 ] [ 140-131 ] [ 130-121 ] [ 120-111 ] [ 110-101 ] [ 100-91 ] [ 90-81 ] [ 80-71 ] [ 70-61 ] [ 60-51 ] [ 50-41 ] [ 40-31 ] [ 30-21 ] [ 20-11 ] [ 10-1 ] - [ > ] [ >> ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst1918 - (Klick für Spielzüge)
  
170 | H1918Na dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig als Kaiser Heiko zu gratulieren. Natürlich ist Deutschland mit diesem Ausgang nicht zufrieden. Aber bekanntlich hat man sich das ja selbst zzuzuschreiben. Das Problem war von Anfang an das
ich bei meinem Verbündeten König Guido da Gefühl hatte das er mehr darauf aus war VZ von mir zu bekommen (Swe, Bel) als selber konsequent zu versuchen ins Mittelmeer zu ziehen. Letztlich
ist er dann ins feindliche Lager übergeschwenkt und Kaiser Heiko konnte den Siehg einfahren, anstatt
König Guido und ich den Zweierdraw. Naja was will man da machen.

Besonders lustig fand ich aber immer das Engagement von Kaiser Heiko mit seinen Pressemitteilungen.

Insgesamt war es somit eine interessante Partie, wenn auch ohne Erfolg.

Kaiser Lothar der wie sein Vorgänger 1918 nach Holland ins Exil musste.

10.04.2011, 18:52 Uhr



169 | H1918was für ein passender Termin (H1918) für das Spielende :-)

Ich freue mich natürlich besonders, dass es trotz zwischenzeitlicher Totalvertreibung aus der eigenen Heimat gelang, diese nicht nur zurückzuerobern, sondern letztlich den Sieg zu erringen.
Besonderen Dank dafür an den italienischen Verbündeten, der als einziger nie gegen die Absprachen verstoßen hat und auch die zwischenzeitliche Notlage nicht ausnutzte.
Einen Gruß auch nach England, dessen Bündnispolitik ich ehrlich gesagt nicht vollständig nachvollziehen konnte (dafür gab es doch zu viele Wechsle zwischendurch), aber immer wenn wir zusammengearbeitet haben, hat es gut geklappt. Und das freut einen ja.
Schließlich auch einen gruß nach Deutschland, dass sich zwar durch seinen Dauerverrat (dreimal hitnereinander ist unübertroffen) die Position des Erzfeindes gesichert hat, dafür aber auch die stärkste Dezimierung erleben musste.
Und natürlcih Danke an die Spielleitung, die so eine Mammutpartie bis zum Ende gebracht hat.

Die Partie hatte damit alles, was es brauchte - Treue, Verrat, Drama, Triumph, Glück und Pannen.
Aber schön, dass sie nun rum ist.
Man hat ja auch noch was anderes im Leben ...

Es grüßt
Kaiser Heiko von österreich-Ungarn

29.03.2011, 19:45 Uhr, Verfasser: Österreich-Ungarn



168 | H1918Hiho,

Hier nun also die letzte Auswertung. Herzlichen Glückwunsch an Kaiser Heiko, der es auf den letzten Drücker schaffte seine Vormachtstellung auf 19VZ auszubauen.


In dem Sinne... War ein tolles Spiel, auch wenn ich in den letzten Züge leider öfters Probleme mit einer Zeitnahen Auswertung hatte.

LG Martin

29.03.2011, 17:04 Uhr



167 | F1918DIE ZEICHEN DER ZEIT STEHEN AUF FRIEDEN!

(Hofberichterstatter Wien, Kommentar zur Weltlage)

England hat seine Ansprüche auf Russland abgegeben und das ehemals zaristische reich ist unter österreichischer Flagge wiedervereint.
Skandinavien steht zum King und dürfte auch nicht mehr durch deutsche Flüchtlingskolonnen annektiert werden können.
England selbst ist frei von Invasoren und uneingeschränkt in englischer Hand, wie auch die Meere im Norden.
Italien hat die hispanische Halbinsel, Nordafrika, natürlich das eigene Kernland, Frankreich und nun bereits Belgien befreit. Das sieht nach "1 Schritt vor dem Finale" (Holland) aus.
Österreich regiert nicht nur über den Balkan und Ex-Osmanien, sondern auch über fast ganz Deutschland. Kiel dürfte im Herbst die Waffen strecken.
Die deutsche Rest-Truppe in Holland dürfte dann in einem Jahr in Ruhestand gehen (oder sich selbst versenken).
So läuten bereits jetzt die Glocken in Europa für den langersehnten Frieden. Hip-hip-hurrah!

26.03.2011, 17:14 Uhr, Verfasser: Österreich-Ungarn



166 | F1918Huhu,

hier die Auswertung. Weiter gehts in einer Woche.

LG Martin

21.03.2011, 11:14 Uhr



165 | F1918Lieber König Guido,

ist doch klar was Kaiser Heiko will, er will das Solo
aber möglichst ohne italienische VZ zu kassieren. So steht er gegenüber Italien weiterhin als treuer Bündnispartner da.

Dazu braucht er lediglich noch 3 VZ, z.B. Kiel, Hol und StP. Die Hoffnung das Kaiser Heiko mit Dir und I einen 3er-Draw macht kannst Du vergessen, es geht nur noch darum ob er zum Solo sein Wort gegenüber I brechen muss oder nicht. Das Solo macht er auf jeden Fall.
Lass uns wenigstens noch verhindern das er das als Ehrenmann gegenüber I machen kann ... also StP halten.

Kaiser Lothar

20.03.2011, 10:14 Uhr



164 | Hallo Ihr Schreibwütigen,

Kann mir einmal Irgendeiner hier verraten, was das Ganze noch soll?
Heiko kann sich das Solo holen, fertig, wenn er das 2er Draw mit Michael haben will (aus welchen Gründen auch immer), dann kann Lothar und ich das auch nicht verhindern.

Die Platzreihenfolge ist dann ebenfalls allein in Heikos Hadn.

Will er das 3er-Draw mit mir und Michael, so ist Lothar machtlos.

Also, Heiko, wozu entschließt du dich?

Gruß

Guido aus London


20.03.2011, 09:59 Uhr, Verfasser: Großbritannien



163 | Wikileaks enthüllt

Die eingesehenen Kriegspläne enthüllen, dass "Deutschland im Frühjahr Bel oder Kiel und im Herbst das andere VZ verlieren wird.
Im folgenden Frühjahr folgt dann Hol.
Die deutsche Exil-Kolonie in Den wird jedoch bis Spielende bestehen bleiben, sodass Kaiser Lothar mit 1 VZ (statt 0) den Platz 4 belegen wird."

"Nimmermüde werden in Brüssel (gegenwärtige Hauptstadt des Germano-Benelux) Depechen an die Welt verfasst. So auch die Eule nach Athen, aka Aufforderung nach London, sich gegen Österreich zu wenden. Lieber Laiser Lothar, England kämpft bereits gegen Österreich, seit dem Verrat vor ca. 2 Jahren (es hat jetzt keiner nachgeblättert).
Der versuch, die Armee in venedig gegen den Nachbarn aufzuhetzten, wirkt allerdings ein wenig wie "Asterix". Solange man in Venedig keinen zaubertrank hat - wie soll da Österreich angegriffen werden?
Da scheint es tatsächlich leichter zu sein, London im Vorbeigehen zu bekommen (und bel und Hol)."

"So oder so: in Südeuropa wurde wieder kräftig geschmunzelt. Mal sehen, was die Auswertung morgen bringen wird."

20.03.2011, 09:33 Uhr, Verfasser: Österreich-Ungarn



162 | F1918Offensichtlich versucht Kaiser Heiko aus Österreich
hier den Schein des ehrlichen Geschäftsmanns zu erhalten. Deutschland kann er damit nicht täuschen. Ziel ist weiterhin das österreichische Solo, welches kaum verhindert werden kann, auch jetzt nicht.
Offensichtlich will Kaiser Heiko davor aber noch
mit Deutschland abrechnen oder er will letzten VZ (zu den benötigten 18 VZ )nicht von Italien sondern von Deutschland holen. So hätte es das Solo, ohne seinen Verbündeten Italien explizit verraten zu haben.

Ich fordere England und Italien auf die Feindseligkeiten einszustellen und die Truppen gegen ÖU an die Front zu bringen.

Kaiser Lothar

20.03.2011, 09:07 Uhr



161 | Verwechselung im Kaiserpalast

Wien: durch die Einnahme von berlin - nun doch auf dem Landwege - kam es in Wien zu einer heiteren Verwechselung. Statt der Ankündigung des Kaisers wurde eine Büttenrede zur Presse gegeben.
Nun klärte sich alles auf. Natürlich wurde nicht an einen feigen Überfall auf den italienischen verbündeten gedacht, sondern geradlinig der echte Feind (Benelux-Deutschland) angegriffen. Der erfolg: das Ruhrgebiet ist entmilitarisiert.
Nachdem nunmehr nur noch Kiel zu erobern ist, um die abgesprochenen Planungen zu vollenden, wird nunmehr darauf gewartet, dass sich England seines überdachten freund-Feind-Schemas besinnt und endlich etwas dagegen tut, dass sich deutsche kriegsverbrecher über Skandinavien dem Scharfrichter zu entziehen versuchen.

Beatles spielen vor Einheimischen
Das Konzert der beatles wurde nun doch von englsichen Seeleuten besucht. Es scheint, als würden sich die italienischen Touristen eher in london shoppen wollen.
Und ABBA wird wohl von den deutschen kriegsverbrechern besucht werden...

14.03.2011, 20:05 Uhr, Verfasser: Österreich-Ungarn

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1215:    

[ << ] [ < ] - [ 170-161 ] [ 160-151 ] [ 150-141 ] [ 140-131 ] [ 130-121 ] [ 120-111 ] [ 110-101 ] [ 100-91 ] [ 90-81 ] [ 80-71 ] [ 70-61 ] [ 60-51 ] [ 50-41 ] [ 40-31 ] [ 30-21 ] [ 20-11 ] [ 10-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum