1355 - Standard C - beendet !

Partie beendet am 08.12.2017, Draw
Spielleitung: Steffen Naß
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- WhitePress -
[ << ] [ < ] - [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst 1907 - (Klick für Spielzüge)
  
37 | Servus zusammen,

als Ersatzspiele hatte die Wahl zwischen Russland und Frankreich. Habe mich dann für Frankreich entschieden. Nicht wegen der Siegchancen, eher wegen der Nicht-Verlieren Chancen. ;)

Russland war ziemlich am Boden aber noch nicht geschlagen, meine Figuren standen gegen England. Ich hab dann wie Ulrich alle angeschrieben. Erstmal den Italiener von meiner Grenze weg bewegt, was mir was Luft verschafft hat. Deutschland hat sich nie gemeldet, bzw. nur einen Einzeiler mal, nicht wirklich viel.
Mit so einem kann man nicht zusammen spielen. Die Bedrohung gegen England habe ich noch ein, zwei Runden aufrecht gehalten und dann auch abgebaut, als man gesehen hat, dass es ihm nichts bringt mich zu stabben.

Italien ist dann recht schnell wortbrüchig geworden, GoL und West waren eigentlich als DMZ ausgemacht gewesen. Ich fand es zu dem Zeitpunkt nicht schlimm, da er nicht in meine Gebiete rein kommen würde, aber es war halt auch doof, weil man so nicht an die Türkei ran kam.

Später habe ich dann noch versucht mit Mails Italien aufzuwieglen. Es kam keine Antwort mehr, als ich dann gefragt habe warum hieß es: "Ich bin zu faul Mails zu schreiben."
Ich lege dir auf jeden Fall die NoPress Partien nahe. Da wird keine Mail geschrieben und das Spiel trotzdem gespielt. Ist eine Variante von vielen das Spiel hier zu spielen.

Tja, die Türkei wollte dann das ich England stabbe und war irgendwie sauer, als ich ihr erklärt habe: "Das geht nur über meine Leiche!"
Ehrlich: Hätte ich auch nur in die Richtung gezuckt, hätte Italien alles aufgefressen was von mir noch übrig wäre. So ein Verrat, den begehe ich nicht.

Insgesamt war es eine recht unterhaltsame Partie. Als Ersatzspieler in einer C-Partie ist immer was frickelig, weil man ja schon ein wenig Erfahrung hat.
Ich gehe aber absolut mit Ulrich: "Wer schreibt, der bleibt!"

Letztlich ist ein 5ewr Draw unbefriedigend aber so ist das Spiel nun mal gelaufen. Ich glaube übrigens nicht, dass Sebastian "Glück" mit uns uns beiden "alten Hasen" gehabt hat. Das Glück hätte ebenso Deutschland oder Italien mit mir haben dürfen. Ich stand gut gegen England und hätte durchaus auch die Insel angreifen können. Die Entscheidung viel nicht, ob Sebastians genialer Schreiberei, sondern weil Deutschland sich nicht bemüht hat.

Schöne Grüße
Matthes

11.12.2017, 07:17 Uhr, Verfasser: Frankreich
Artikel schreiben



36 | EndOfGameHallo Ihr Lieben,

zuerst möchte ich mich bei unserem Spielleiter bedanken. Danke Steffen für deine Geduld, Freundlichkeit und für das Begleiten meiner ersten Diplomacyerfahrung.

Auch Italien meinen tiefen Dank für Deine Loyalität, ich war sehr überrascht, dass du den Überredungskünsten unserer "Feinde", dich nicht hast umstimmen lassen.

Ich muss gestehen, dass ich auch gerne Seite an Seite mit Russland, England oder Frankreich gearbeitet hätte, wollte aber meinen italienischen Nachbarn nicht dafür opfern.

Bis zuletzt hätte ich eigentlich von England erwartet, dass er sich, wie zu Anfang geplant, sich wieder auf unsere Seite stellt. Kann ihm aber auch nicht verübeln bei so guten alteingesessenen Spielern, die er sich zu Freunden gemacht hat, den Rücken zu kehren.

Russland hatte, durch seinen Vorgänger, von Anfang an schlechte Karten mit der Türkei. Bitte nicht übel nehmen, konnte mir keine andere Strategie erlauben und musste den eingeschlagenen Kurs weiter verfolgen.

Frankreich konnten wir leider auch nicht gewinnen, da er nur auf einen Krieg zwischen Türkei und Italien aus war.

Vielleicht sieht man sich ja in der einen oder anderen Partie wieder…
Beste Grüße

10.12.2017, 14:01 Uhr, Verfasser: Osmanisches Reich



35 | EoGLiebe Mitspieler, Liebe Mitspielerin,

erstmal Danke für die Runde!

Auch wenn es zum Ende hin mit meinen 7 VZ und den assoziierten 2 Russischen relativ ungefährdet aussah, so war es doch gerade in den ersten 2 Jahren ein Ritt auf der Rasierklinge mit dem französischen Vorgänger, welcher sein Heil in der See suchen wollte.

Für mich ergab sich dann glücklicherweise die Situation mit Matthias zusammen arbeiten zu können, und von seiner taktischen Finesse, den Mind-Games und seiner Loyalität profitieren zu können. Ich möchte ihn an dieser Stelle als sehr ordentlichen Spieler würdigen der zu seinem Wort steht das er gegeben hat. Auch die Ankündigung kurz vor dem Ende des Spiels im falle eines Stabbs lieber die italienische Front zu sichern als etwas abzuziehen um mir Paroli zu bieten hat mich letztendlich dazu bewogen dem Draw-Antrag zuzustimmen.

Wenn Matthias das taktisch-psychologische Teufelchen auf der einen Schulter war, dann war Ulrich das gutherzige-moralisierende Engelchen auf der anderen. Auch wenn die strategische Planung weitestgehend mit Matthias abgemacht wurde, so kam doch am Ende die entscheidende Unterstützung aus Russland. Erinnert sei hierbei an Dänemark, mein Tor zum Festland.

Für die Inbesitznahme Schwedens möchte ich mich nachträglich Entschuldigen. Dadurch haben wir statt einer Armee in Lvn die etwas hätte bewirken können Jahre später eine in Finnland bekommen welche keinen Zugriff hatte. Es ist weit hergeholt, aber für mich ist es der Spielzug an dem ich den 3er Draw mit beiden Händen weggeworfen habe.

Abschließend noch zu unserer türkischen Königin.
Stets freundlich, Gesprächsbereit und hart in der Sache. Es war mir eine aufrichtige Freude mit und gegen dich zu spielen.

Zu deinen Ehren noch 2 deiner besten Zitate:
„Polen fühlt sich Pudelwohl unter der Führung der osmanischen Prinzessin!
Polen will nie wieder zu Russland gehören! Das kannst du deinem Lieben Zaren ausrichten“
„Und wenn ihr doch nicht voran kommt und du irgendwann Langweile verspürst und sich deine Prioritäten ändern, werde ich es am Untergang Russlands merken“

Ich freue mich euch in zukünftigen Ludopartien als Gegner oder Freund zu haben :-)

09.12.2017, 17:58 Uhr, Verfasser: Großbritannien



34 | EoG RusslandHi Leute,

als erstes ein Dank an Steffen, der wie immer souverän und freundlich die Partie geleitet hat.

Ich musste für einen frustrierten und an seiner Lage verzweifelnden Zaren einspringen. Dabei war ganz schnell klar, dass sowohl England als auch die Türkei gut dabei waren, Russland unter sich aufzuteilen, während der einzige russische Verbündete, Deutschland, auf Mails nicht reagierte. Der Engländer bot ein Bündnis an, gestand aber auf Nachfrage, dass er eigentlich nur meinen Besitz übernehmen wollte, die Türkei erklärte offen, Gespräche seien überflüssig, weil ich bald weg wäre. Aus der Lage noch ein festes Bündnis mit E und F hingekriegt zu haben, halte ich für ganz gut. Vor allem habe ich dabei Sebastian kennen gelernt als trickreichen, sorgfältigen und zuverlässigen Partner, wenn er sich denn einmal entschieden hat. Also eine echte Bereicherung für Ludomaniac ;-)

Leider habe ich den anderen neuen Spieler Deutschland, Italien und Türkei außer einer kurzen Begrüßungsmail keine Kontakt gehabt. Dazu nur einen kleinen Hinweis aus der gesammelten Weisheit von Dippy: Wer schreibt, der bleibt!

Dank auch an Matthias, der ebenfalls als Ersatzspieler reinkam, das Spiel schnell und zutreffend analysiert hat und dann Maßnahmen getroffen hat, die bis zum Ende des Spiels gehalten haben.

Bis zum nächsten Mal
Ulrich

09.12.2017, 11:08 Uhr, Verfasser: Russisches Reich



33 | SpielendeMoin,

der Draw-Antrag wurde angenommen, somit endet das Spiel im 5er Draw.

Glückwunsch an England, Frankreich, Russland, Italien und Türkei.

über ein EndOfGame Kommentar würde ich mich freuen.

Grüße

09.12.2017, 03:01 Uhr, Verfasser: Schweiz

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1355:    

[ << ] [ < ] - [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum