1361 - Standard A - beendet !

Partie beendet am 5.6.2018, 3er Draw E/T/OR
Spielleitung: Steffen Naß
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- BlackPress -
[ << ] [ < ] - [ 78-74 ] [ 73-69 ] [ 68-64 ] [ 63-59 ] [ 58-54 ] [ 53-49 ] [ 48-44 ] [ 43-39 ] [ 38-34 ] [ 33-29 ] [ 28-24 ] [ 23-19 ] [ 18-14 ] [ 13-9 ] [ 8-4 ] [ 3-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

  
48 | F 1903Es scheint mir als habe sich der russische Bär etwas an den Pilzen im Wiener Wald überfressen.
Hoffen wir nur, dass Ihm seine Nase dabei nicht im Stich gelassen hat und ihm dabei kein Blätterknollenpilz untergekommen ist.

Zitiert sei an dieser Stelle Voltaire zum Österreichischen Erbfolgekrieg:

“Ce plat de champignons a changé la destinée de l’Europe.”

„Dieses Pilzgericht hat das Schicksal Europas verändert.“

07.02.2018, 11:39 Uhr
Artikel schreiben



47 | F 1903Front News

Das Orakel von Delphi hat seine düsteren Prognosen in der neusten Ausgabe des „The Economist“ veröffentlicht:

-Es werde keinen Frieden in Europa geben
-Das Imperium wird das Atom spaten
-Die Zinsen werden bald 3 % weit überschreiten
-In Deutschland wird es keine GrKo vor Neuwahlen geben
-Die SPD wird dann kein Teil einer Großen Koalition mehr sein

07.02.2018, 09:55 Uhr



46 | F1903Nachdem die Strategie des Ministeriums für Tourismus, türkische Urlauber auf griechische Inseln zu locken, nicht die gewünschte Belebung der griechischen Wirtschaft erzielen könnte, haben sich gestern auch österreichische und italienische Investoren von Griechenland verabschiedet und damit ein Börsenbeben an der Athener Börse ausgelöst. Goldman Sachs hingegen dementierte die aufkommende Volatility der Börse: „Es werde keinen Börsencrash geben“. Schließlich sei man gar nicht entsprechend positioniert gewesen.

07.02.2018, 09:43 Uhr



45 | F1903Nach die Strategie des Ministeriums für Tourismus, türkische Urlauber auf griechischen Inseln zu locken, nicht die gewünschten Belebung der griechischen Wirtschaft erzielen könnte, haben sich gestern auch österreichische und italienische Investoren von Griechenland verabschiedet und damit ein Börsenbeben an der Athener Börse ausgelöst. Goldman Sachs hingegen dementierte die aufkommende Volatility der Börse: „Es werde keinen Börsencrash geben“. Schließlich sei man gar nicht entsprechend positioniert gewesen.

07.02.2018, 09:41 Uhr



44 | ÖU/IWeiße Rosen aus Athen sagen Dir: "Komm recht bald wieder.",
sagen Dir: "Auf Wiederseh'n!" - weiße Rosen aus Athen.

07.02.2018, 09:24 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1361:    

[ << ] [ < ] - [ 78-74 ] [ 73-69 ] [ 68-64 ] [ 63-59 ] [ 58-54 ] [ 53-49 ] [ 48-44 ] [ 43-39 ] [ 38-34 ] [ 33-29 ] [ 28-24 ] [ 23-19 ] [ 18-14 ] [ 13-9 ] [ 8-4 ] [ 3-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum