1361 - Standard A - beendet !

Partie beendet am 5.6.2018, 3er Draw E/T/OR
Spielleitung: Steffen Naß
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- BlackPress -
[ << ] [ < ] - [ 78-74 ] [ 73-69 ] [ 68-64 ] [ 63-59 ] [ 58-54 ] [ 53-49 ] [ 48-44 ] [ 43-39 ] [ 38-34 ] [ 33-29 ] [ 28-24 ] [ 23-19 ] [ 18-14 ] [ 13-9 ] [ 8-4 ] [ 3-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

  
38 | H1902 Front News
-EXTRA-

Aus gut informierten Kreisen der obersten Heeresleitung der Doppelmonarchie ist zu höheren das General Putschdemon, in seiner Funktion als Befehlshaber der 1. KuK Armee, einen Befehl zur Unterstützung des Angriffes der österreichischen Flotte auf Venedig verweigert hätte und mit der 1. KuK Armee ohne entsprechende Order nach Wien zurückkehren wolle. Süd-Tiroler Bauern hingegen behaupten, dass sich die 1. KuK Armee in einem Anflug von deutsch-deutschem Patriotismus, dem deutschen Kaiser angeschlossen hätten und sich mit der Ruhr-Armee in München vereinigen wolle, um französisch-russischen Aggressionen auf München zuvorzukommen.

Die Wiener Staatskanzlei hingegen befindet sich derzeit in Auflösung und hat für die Stadt Wien das Kriegsrecht ausgesprochen. Monarchietreue Bürgerwehren formieren sich aktuell in den Straßen. Ob diese aber einer Elite Armee unter Putschdemon standhalten können, darf zu Recht bezweifelt werden.

Front News liegt derweil eine Vorladung Putschdemons zu einem Militärtribunal der Obersten Heeresleitung in Triest vor, welche Ihn mit sofortiger Wirkung von Dienst suspendiert. In dem Schreiben wird Putschdemon zudem aufgefordert die Heeresleitung der 1. KuK Armee übergangsweise an seinen Generalmajor Willfried Treulich abzutreten, der mit diesen Schrieben gleichzeitig zum Generalleutnant ernannt wird.

Die tatsächliche Lage in Tirol erscheint unübersichtlich. Die heutigen Ereignisse um die 1. KuK Armee in Tirol könnten jedoch für die Doppelmonarchie Kriegsentscheidend sein und haben das Potenzial den Kriegsverlauf in ganz Europa entscheidend zu beeinflussen.

General Putschdemon galt bereits als Nachfolger von General von Liebesknecht als Chef des Generalstabes und ist im Heer allgemein sehr beliebt.



In der Nächsten Ausgabe von Front News lesen Sie:

„NATO will russisches Waffensystem kaufen“

„EU-Kommission uneins in der Währungskriegsführung, doch die Privatisierung des Wassers und der Luft seien so gut wie beschlossen.“

01.02.2018, 11:17 Uhr
Artikel schreiben



37 | H1902Griechenland hat ein Image-Problem,
so der Wirtschaftswissenschaftler Dr. Dr. Dr.(hc) Kasper von Weinstätter.

Obwohl Land und Leute durch Ihre Opferbereitschaft bereits einen großen Schritt zur Selbstversklavung hin gemacht hätten, wurden sich kaum interessierte Herren finden.

Daher rät der promovierte Jurist von Weinstätter den Grieschen nicht noch mehr Wasser in Ihren Wein zu gießen und stattdessen Sprachbarrieren abzubauen.
Dem Beispiel der Schweiz folgend, sollten Italienisch, deutsch und türkisch als primäre Amtssprachen eingeführt werden.

Griechisch eigne sich nicht zur Lösung der aktuellen Probleme!

Es sei doch klar, dass niemand an einer Okkupierung zerklüfteter Felsen im Mittelmeer Interesse zeige, wenn die dort heimische Bevölkerung nicht den erkennbaren Willen zeige, Ihre Kultur zu verleugnen und stattdessen dem wirtschaftlichen Mainstream zu huldigen.

31.01.2018, 14:04 Uhr



36 | Wien H1902Moin Schmusebär,

ich würd mich gerne von dir eeeeeeee essen lassen!
Das wär mein größter Traum.
Du könntest mich in dir bewahr hr hren,
mit Haut und Haa Haa Haaren.

https://www.youtube.com/watch?v=ttogds_wv-c

@ Steffen – Sine Ira & Studio (Unparteilichkeit) bitte.

Wem das hier zu weit geht – hat einfach keinen Humor, punkt.

30.01.2018, 13:01 Uhr



35 | H1902Zensiert

30.01.2018, 10:03 Uhr



34 | H1902Zensiert. Geht zu weit

30.01.2018, 09:44 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1361:    

[ << ] [ < ] - [ 78-74 ] [ 73-69 ] [ 68-64 ] [ 63-59 ] [ 58-54 ] [ 53-49 ] [ 48-44 ] [ 43-39 ] [ 38-34 ] [ 33-29 ] [ 28-24 ] [ 23-19 ] [ 18-14 ] [ 13-9 ] [ 8-4 ] [ 3-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum