1361 - Standard A - beendet !

Partie beendet am 5.6.2018, 3er Draw E/T/OR
Spielleitung: Steffen Naß
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- BlackPress -
[ << ] [ < ] - [ 78-74 ] [ 73-69 ] [ 68-64 ] [ 63-59 ] [ 58-54 ] [ 53-49 ] [ 48-44 ] [ 43-39 ] [ 38-34 ] [ 33-29 ] [ 28-24 ] [ 23-19 ] [ 18-14 ] [ 13-9 ] [ 8-4 ] [ 3-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

  
23 | H1902...und was will uns der Autor des Beitrags Nr. 22 damit sagen...??

weniger ist manchmal mehr...

23.01.2018, 17:03 Uhr
Artikel schreiben



22 | Der deutsche Reichstag hat neue Sanktionen gegen den aggressiven Russen beschlossen und sich der Forderung der Tataren angeschlossen die Krim zurückzugeben. Das Westliche „FriedensBündnis“ verlangt unterdessen unverzüglich Einblick in alle belastenden diplomatischen Noten zwischen Moskau und Wien zu erhalten, die den geplanten Waffengang zwischen diesen Nationen so heimtückisch sabotiert hätten. Erwarte werden auch neue und vertrauensbildende Maßnahmen zur Demontage der übergroßen russischen Angriffsarmeen! Zur gleichen Zeit überlegt die NATO wie man in Deutschland bloß rechtzeitig alle Brücken reparieren kann um Friedensstiftendes militärisches Material über die Autobahn bis in den Kaukasus zu bringen. Der Antrittsbesuch des neu gewählten österreichischen Bundeskanzlers kam dabei wiedermal zu kurz. Wichtige innereuropäische Angelegenheiten wie der anhaltende Ansturm von Eindringlingen über die Serbische Grenze währen nicht zur Sprache gekommen und im Zuge der spielerischen Truppenübungen in Belgien am Tag der Deutsch-Französischen Freundschaft einfach unbeachtet geblieben.

Rückblick: Im Herbst war der Massenmord der Türken an den Armeniern noch ein Thema im Reichstag gewesen, daher wird auf deutscher Seite nun befürchtet, dass sich in diesem Frühjahr die Eröffnung einer neuen Waffenfabrik der deutschen Rheinmetall AG in der Türkei verzögern könnte und so eine Befreiung der Krim zeitlich beeinträchtigen würde. Unterstützung bekam das Projekt hingegen aus Frankreich. Man wolle den deutschen in Sachen Rüstung in nichts nachstehen und beabsichtige mit seiner Flotte im Schwarzen Meer Präsenz zu zeigen. Auch verteidigte der französische Präsident den Einmarsch des türkischen Militärs in Syrien, Bulgarien und Zypern mit dem legitimen Recht auf Selbstverteidigung und zeigte sich enttäuscht darüber, dass die Türkei sich nicht auch am Wiederaufbau Griechenlands beteiligen wolle. Auf Türkischer Seit hieß es hierzu, dass man schon helfen möchte, nur besäße die Türkei eben nicht die Emesen finanziellen Mittel noch das wissenschaftliche Personal um die schwierige Aufgabe stemmen zu können. Griechenland, das als Wiege der abendländischen Kultur gilt, erlebt seit Jahren den europäischen Zerfall mit und währe mittlerweile sicher froh darum die glorreichen Perserkriege seinerzeit verloren zu haben.

23.01.2018, 16:42 Uhr



21 | F 1902Machen wir das Beste draus …

1187 war aus strategischer Sicht ein wahres Fest für mich.

1361 scheint das noch um einige Dimensionen zu toppen.

Danke, dass ich das noch erleben darf.

Die Auswertung werde ich mir einrahmen und an die Wand pinnen!

Das ist mein letztes Spiel auf Ludomaniac, machen wir das Beste draus!

23.01.2018, 15:08 Uhr



20 | F1902Der KuK deutet an, dass er gegen R/T abschenken will und schon schenkt England gegen D/F ab.

Doch KuK darf aufbauen während England auf seine Aufbaut verzichtet und den Kanal absichtlich ungeschützt lässt.

Wetten, wie lange der KuK noch Herrscher von ÖU belieben wird, erfreuen sich bei den Buchmachern englischer Wettbüros größer Beliebtheit. Wetten wie lange der Englische König noch in London herrschen wird finden sich jedoch keine!

Ob nun der vom Westen vorausgeahnte oder durch Geheimdienste ermittelte Verzicht russicher Aggressionen gegen den KuK nun seinerseits zu Aggression von Seiten Englands und der Türkei gegen Russland führt?

Die innere Spiel-Logik scheint hier ganz neu geschrieben zu werden. Wir bleiben gespannt.

23.01.2018, 09:55 Uhr



19 | H1901Moin,

hier der erste Herbst.

Ich hoffe, dass nun endlich wieder Ruhe einkehrt und wir uns alle auf Diplo konzentrieren können!

Viele Grüße und weiter in einer Woche

22.01.2018, 22:15 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1361:    

[ << ] [ < ] - [ 78-74 ] [ 73-69 ] [ 68-64 ] [ 63-59 ] [ 58-54 ] [ 53-49 ] [ 48-44 ] [ 43-39 ] [ 38-34 ] [ 33-29 ] [ 28-24 ] [ 23-19 ] [ 18-14 ] [ 13-9 ] [ 8-4 ] [ 3-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum