1363 - Standard B-Partie

Nächster ZAT F1907:Sonntag, den 28.10.2018, 21:00 Uhr
vorausichtlich folgender ZAT:Sonntag, den 04.11.2018, 21:00 Uhr
Spielleitung: David Seppi
 
verhindert:

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- GreyPress -
[ << ] [ < ] - [ 34-30 ] [ 29-25 ] [ 24-20 ] [ 19-15 ] [ 14-10 ] [ 9-5 ] [ 4-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

  
9 | H 1901Eriwan im Herbst des Jahres 1901
Spielt Armenien das Zünglein an der Waage? Es ist seit langem bekannt, dass das Osmanische Reich am östlichen Rande unseres Kontinents mit seiner agressiven Vorgehensweise der Unterdrückung seiner Nachbarn nicht gerade auf Verständnis stößt- sowohl bei den Einheimischen selber aber auch bei den freien Ländern unseres Kontinents. Nun aber scheint es, dass nicht nur das Bulgarische Volk sich kurzfristig von den Fesseln der osmanischen Unterdrückung befreien wird, nein auch das armenische Volk bereitet einen Aufstand vor...Völker, hört Ihr die Signale? Wann wird der russische Bär dem Schlachten in Armenien ein Ende machen und die Aufständichen unterstützen...natürlich erst einmal mit Nahrungsmitteln, frischem Wasser, Decken und Zelten für die kalten Nächte? Es darf nicht sein, dass die armen, kranken und ausgemergelten Armenier sich in kleinen Nussschalen auf dem Weg über das Schwarze Meer machen, um den sicheren Hafen auf der Krim anzufahren und dort um Schutz ersuchen.

WIR alle müssen aus humnitären Gründen dem Armenischen Volk helfen. Das ZAT nimmt aus diesem Grund gerne Spendengelder entgegen. Die Bankverbindungen können gerne in der Redaktion erfragt werden.

09.07.2018, 12:33 Uhr
Artikel schreiben



8 | H1901In den nördlichen Meerregionen Europas spitzt sich die Lage zu. Noch während die russischen Armeen mit Hilfe von Österreich-Ungarn und Osmanien das unterdrückte rumänische Volk von seinen Peinigern befreite und eine neue provisorische Regierung unter russischer Kontrolle etablierte, wurden englische Flotten beobachtet, die in die hoheitlich russischen Gewässer der Barentssee einfuhren. Was den englischen Monarchen Michael IV. zu einem solch provokanten Manöver bewogen haben mag, darüber rätseln derzeit Politikwissenschaftler in ganz Europa. Eine Stabilisierung der politischen Lage in Europa rückt damit in weite Ferne.

An Ironie gewinnt die Situation sogar noch dadurch, dass der englische König erst vor wenigen Monaten die europäischen Nachbarnationen eindringlich davor gewarnt hatte, die hoheitlich englischen Gewässer rund um den britischen Kontinent zu befahren. Wie es scheint, forciert der noch junge englische König einen Krieg gegen das zahlenmäßig weit überlegene russische Militär. Wie dem Zürcher Tageblatt aus internen russischen Kreisen zugetragen wurde, sind bereits Depeschen in die mit Russland eng befreundeten Nationen Deutschland und Frankreich unterwegs, um diesem Wahnsinn ein schnelles Ende zu setzen. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll der russische Zar Timo I. ein hohes Kopfgeld ausgesetzt haben, für jede Nation, die bei der schnellen Niederschlagung dieses Seegefechts zu Hilfe eilt.

09.07.2018, 11:33 Uhr



7 | H1901Hallo alle!

Hier die Auswertung für den Herbst 1901.

Es gab Widerspruch gegen die Verschiebung des ZAT, also bleibt es bei Sonntag 21:00 Uhr.

Der nächste ZAT ist daher am Sonntag, 15. Juli, 21:00 Uhr.

08.07.2018, 23:01 Uhr



6 | Extrablatt! Extrablatt!

Turbulenzen im neugegründeten Großbulgarischen Reich:

Der Armenischer Aufstand ist zwar niedergeschlagen,
jedoch drohen neue Ausschreitungen in Syrien!
Hinter dem Putschversuch vermutet werden die Falken in ÖU und IT.

Barbarossas Schiff wurde vor der Küste Kretas gesichtet. Zu den Friedensverhandlungen auf Kreta dürften nur die wenigsten europäischen Länder ihre Diplomaten geschickt haben.

Extrablatt! Extrablatt!

06.07.2018, 19:10 Uhr



5 | F1901Hallo allerseits!

Hier die Auswertung für den Frühling 1901.
Frankreich bekommt eine Gelbe Karte.

Zu den nächsten ZATs:
Kommenden Sonntag komme ich erst am späteren Abend vom Urlaub heim und kann daher erst gegen 22-23 Uhr auswerten. Ich lege den ZAT daher gleich auf 22 Uhr.

Für die späteren ZATs wurde ich gebeten sie auf den Nachmittag zu legen. Bevor ich das mache, würde ich aber gern von den anderen Spielern hören, was ihnen am besten passen würde. Schreibt mir also bitte, ob ihr für einen früheren ZAT wärt oder ob ihr ihn lieber am Abend haben wollt.

Von mir aus lege ich den ZAT gerne auch auf den Nachmittag. Ich kann dann allerdings nicht immer eine zeitnahe Auswertung versprechen.

Schöne Grüße
David

02.07.2018, 15:54 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1363:    

[ << ] [ < ] - [ 34-30 ] [ 29-25 ] [ 24-20 ] [ 19-15 ] [ 14-10 ] [ 9-5 ] [ 4-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum