1367 - Standard B

Nächster ZAT F1903:Donnerstag, den 22.11.2018, 18:00 Uhr
vorausichtlich folgender ZAT:Donnerstag, den 29.11.2018, 18:00 Uhr
Spielleitung: Matthias Weber
 
verhindert:

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- GreyPress -
[ << ] [ < ] - [ 18-14 ] [ 13-9 ] [ 8-4 ] [ 3-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst 1902 - (Klick für Spielzüge)
  
18 | GLORREICHE OSMANISCHE TRUPPEN STELLEN SICH AUTORITÄREM RUSSLAND ENTGEGEN

In der großen Herbstoffensive haben sich die mutigen Osmanischen Truppen dem despotischen Russischen Zar entgegengestellt und Sevastopol erobert.

Aus Osmanischen Diplomatenkreisen hört man dass die Hoffnung auf einen Zusammenschluss mit Italien zu einer Koalition gegen das Böse besteht.
Auch die Exilregierung von Österreich-Ungarn soll sich aus dem russischen Zugriff lösen und gemeinsam mit Italien und dem Osmanischen Reich gegen Tyrannei kämpfen.

16.11.2018, 10:38 Uhr
Artikel schreiben



17 | St Petersburg
Die russischen Offiziere haben hohen Respekt vor der taktischen Meisterleitung der roten Einheiten. Österreich-Ungarn ist ein würdiger Gegner!

Die Befreiung der orthodoxen Christen in Serbien wird fortgeführt.

Der Sultan wird aufgefordert, die nicht rechtmäßige Besetzung der Krim zum Frühjahr zu beenden.

Es wurden Untersuchungen zu Aktivitäten der in Russland tätigen Stiftung "Soros World Domination" eingeleitet. Sie steht in Verdacht, von England unterstützt zu werden, um im Süden Krieg zu fördern.

16.11.2018, 10:05 Uhr, Verfasser: Russisches Reich



16 | H1902Hallo zusammen,

ein aufmerksamer Mitspieler hat mich auf einen Fehler hingewiesen.
Die F GRE zieht erfolgreich nach BUL (sc). Ich hatte hier im Auswertungstool die Küstenangabe nur für den Supportbefehl aus Serbien korrekt angegeben. Den für GRE habe ich nicht gesetzt. Deswegen wurde das falsch berechnet.

Jetzt ist alles gut und Österreich darf seine Flotte in BUL behalten.

Tut mir leid wegen der Umstände und jetzt neuen Situation im Südosten.

Sollte die Karte noch die alte Auswertung zeigen, dann bitte einmal den Cache löschen im Browser und neu laden. Das Problem besteht darin, dass die Grafikdatei immer den gleiche Namen, gleiche Größe hat, wie bei der letzten Auswertung.

Schöne Grüße
Matthes

16.11.2018, 07:56 Uhr



15 | St PetersburgRussland wird die Aktivitäten der britischen Hochseeflotte weiterhin als kriegerischen Akt ansehen. Die 4. Flotte der neuen Putin-Klasse wird schon im Frühjahr von St. Petersburg auslaufen.

15.11.2018, 22:40 Uhr, Verfasser: Russisches Reich



14 | Wer ist des dieses Mal?
Der Gin
Das Baguette
Der Döner
Der Spaghetti
Der Vodka
Der Kraut
Der Apfelstrudel


Wer ist schuld daran?
Victoria
Jeanette
Yasemine
Lauretta
Kira
Brunhilde
Astrid

Gute Nacht!

15.11.2018, 21:10 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1367:    

[ << ] [ < ] - [ 18-14 ] [ 13-9 ] [ 8-4 ] [ 3-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum