1367 - Standard B

Nächster ZAT H1909:Donnerstag, den 28.02.2019, 18:00 Uhr
vorausichtlich folgender ZAT:Sonnabend, den 23.03.2019, 18:00 Uhr
Spielleitung: Matthias Weber
 
verhindert:

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- WhitePress -
[ << ] [ < ] - [ 62-58 ] [ 57-53 ] [ 52-48 ] [ 47-43 ] [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

  
42 | F1905Servus zusammmen,

damit endet 2018 für euch hier mit mir.
Ich bin raus - wünsche euch frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.

Macht keinen Mist, schlagt euch nicht und verbringt ein paar schöne Tage!

Schöne Grüße
Matthes

20.12.2018, 18:09 Uhr
Artikel schreiben



41 | GREY NEWS ANONYMOUS
Er ist wieder da! Bigmouth, der im sonnigen Tunis residiert warnt vor dem deutschen und italienischen Faschismus. Der französische Imperialismus ist ein Übel der besonderen Art und das russische Imperium wird wie eine Spekulationsblase zerplatzen. Rule Britannia, Britannia rule the world!

20.12.2018, 00:09 Uhr



40 | St PetersburgDer Zar bedankt sich beim Sultan für die Versorgung der Bevölkerung auf der russischen Halbinsel Krim. Die Lage dort ist inzwischen wieder normal nach der großen Flut. Die Bevölkerung wird diese Hilfe nie vergessen.

Mitarbeiter US-amerikanischer und britscher Hilfsorganisationen wurden als Agenten entlarvt und verhaftet. Sie werden als Tauschpfand verwendet werden.

Ausdrücklich wird der Rückzug der italienischen Armee aus Triest begrüßt. Der Heilige Vater in Rom braucht seine Schäfchen auf dem Petersplatz!

In der wohl schwersten Stunde der deutschen Bevölkerung, steht Mütterchen Russland geschlossen an Deutschlands Seite. Die englische Seeblockade ist gebrochen und Frankreich lässt besser von Deutschland ab. Das ist eine diplomatische Drohung und ein Versprechen!

Der neue Kreuzer mit dem stolzen Namen 'Solzhenitsyn' wurde in Anwesenheit von Admiral Putin und des Zaren in St. Petersburg ins Nordmeer verabschiedet.

14.12.2018, 15:25 Uhr, Verfasser: Russisches Reich



39 | H1904Servus zusammen,

Züge von England sind eingetroffen. Die Welt sieht wieder etwas anders aus.
Italien hält geschickt Triest muss aber Nordafrika aufgeben. Auf dem Balkan ist man sich weiterhin einig.

Englands Flotten können die Werften in Liverpool nicht verteidigen und in der Helgoländer Bucht wird auch abgerüstet, mangels Nachschub.

Das Nordmeer ist weiter in fester Hand der Russen und weitere Schlachtschiffe verlassen die Werften in Murmansk und St. Petersburg.

Frankreich kann Deutschland aus dem Ruhrgebiet vertreiben und die dortigen Armeen vernichten, jedoch wurde bereits genug Kohle nach Berlin verfrachtet um dort aus der Bevölkerung eine neue Armee aufzustellen.

Willkommen im Mitgame.

Schöne Grüße
Matthes

P.S. Einen ZAT vor Weihnachten kriegen wir noch hin. Dann machen wir Winterpause.

14.12.2018, 09:56 Uhr



38 | Servus zusammen,

eine Nation hat keine Züge abgegeben. Ich werte aus, sobald ich die Züge habe.

Schöne Grüße
Matthes

13.12.2018, 18:25 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1367:    

[ << ] [ < ] - [ 62-58 ] [ 57-53 ] [ 52-48 ] [ 47-43 ] [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum