1371 - Standard B-Partie

Nächster ZAT F1907:Montag, den 02.09.2019, 20:00 Uhr
vorausichtlich folgender ZAT:Montag, den 09.09.2019, 20:00 Uhr
Spielleitung: Marc Becker
 
verhindert:Russia10.8 bis 2.9

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- GreyPress -
Es fehlen noch fünf Züge!
[ << ] [ < ] - [ 21-17 ] [ 16-12 ] [ 11-7 ] [ 6-2 ] [ 1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

  
11 | H1903Werte Herrscher Europas,

Bündnisse werden geschlossen... und gleich wieder gebrochen.

Der Schlagabtausch hat begonnen, doch wer wird dies lange durchhalten?

So manche Nation ist schon stark dezimiert und muss auf einen Bündnispartner hoffen.

Kriegsgeschick ist überall gefragt.

Hochachtungsvoll

Euer Schweizer Bundespräsident

03.06.2019, 22:48 Uhr
Artikel schreiben



10 | Wahlprognosen - Herbstwahlen - letzte Trends -

Regierungswechsel in Bel. Die Roten wollen nun doch nach Europa!

Nicht genügend Wechselwähler in Swe. Swe wählt traditionell prorussisch.

Aber in Mun ändern sich die Mehrheitsverhältnisse. Es wird eine blau-grüne Minderheitsregierung, geduldet von Gelb erwartet.

Rum wird aller Voraussicht nach Grau. Die mehrheitlich muslimisch orientierte Bevölkerung wird wohl ihre Stimmen den Osmanen geben.

Dafür wird Ank wohl europäisch wählen. Wahlzettel in russischer Sprache mit Anleitung zum Ausfüllen wurden reichlich gesehen.

Patt in Gre. Wie bereits im Frühjahr gelingt es den Osmanen nicht, eine Mehrheit zu gewinnen.

Sobald neue Meldungen eintreffen, berichten wir live!
Die Redaktion

03.06.2019, 14:19 Uhr



9 | Augenzeugenberichte von Generalstäblern:

Berlin: Russland bedroht uns von allen Seiten. Ein weiteres Vordringen kann nicht geduldet werden. Frankreich ist der grosse Heuchler. Wir ersuchen England um Hilfe.

Paris: Es ist wie bei Brehms Tierleben: der Starke frisst den Schwachen. Wir warten auf schwächelnde Nachbarn.

London: Wir könnten Nwy holen, wenn wir Frankreich vertrauen könnten. Aber die Flotte in Brest...

Wien: Serbien hat uns nichts gebracht. Der Russe steht in Budapest. Dank an Italien. Deutschland hat verschlafen.

Moskau: Die List des Zaren ist unendlich. Bisher pfeifen alle nach unserem Tanz. Osmanien ist eine Enttäuschung. Ösi auch.

Constantinopel: Der Zar hilft uns, aber wie lange! Wenn er eine Flotte in Sev aufbaut, ist aus die Maus.

03.06.2019, 10:45 Uhr



8 | F1903Werte Herrscher Europas,

leichte Bewegung an den Fronten, die sich langsam verhärten.
Weitere Reaktionen sind abzuwarten.... sowie Gegenreaktionen.

Welcher Herrscher hat das glücklichste, bzw. strategisch geschickteste Händchen...

Hochachtungsvoll
Euer Schweizer Bundespräsident

27.05.2019, 22:28 Uhr



7 | F1903Schweizer Abendblatt:
Russland und der Osmane richten sich gegen Österreich- Ungarn, der es mit seiner willkürlichen Kommunikation in alle Landesteile versäumt hat Freunde zu finden. Es stellt sich nur die Frage, ob auch Italien und Deutschland einen Stück vom Kuchen abhaben wollen. Auf das sinkende Schiff Österreich-Ungarn wird sich wohl niemand begeben um sich nicht den Unmut von Russland und dem Osmanen zuzuziehen.

27.05.2019, 21:34 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie 1371:    

[ << ] [ < ] - [ 21-17 ] [ 16-12 ] [ 11-7 ] [ 6-2 ] [ 1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum