AN54 - Standard Anonym - beendet !

Partie beendet am 10.12.2015,
Spielleitung: Sven von Bargen
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 432-413 ] [ 412-393 ] [ 392-373 ] [ 372-353 ] [ 352-333 ] [ 332-313 ] [ 312-293 ] [ 292-273 ] [ 272-253 ] [ 252-233 ] [ 232-213 ] [ 212-193 ] [ 192-173 ] [ 172-153 ] [ 152-133 ] [ 132-113 ] [ 112-93 ] [ 92-73 ] [ 72-53 ] [ 52-33 ] [ 32-13 ] [ 12-1 ] - [ > ] [ >> ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst 1908 - (Klick für Spielzüge)
  
432 | Hi Leute,
nur zur Info:

der Typ ohne Ahnung war Sissi

Gruß
Dr. Stefan

22.12.2015, 22:42 Uhr



431 | Hi Leute,
auch Eure herzallerlibste Sissi, wenn auch nur Gastspielerin, will Ihren Senf zur Partie abgeben.

Am Anfang stand die Aufforderung von Sven, es solle sich doch bitte ein Ersatzspieler für eine hoffnungslose Lage melden.

OK, für Sven mach ich ja alles...

Und dann hab ich Verhandelt...

Aber leider

HEUL

keine Reaktion.

Nicht mal ein "Danke das Du einspringst" oder ähnliche Anstandssätze und Höflichkeiten...


OK, da war ich nicht gerade begeistert.


Un im ersten Zug gab es keinen Ansatz, irgendwas zu verändern.

Ach egal, hatte ich was zu verlieren?

Die Karte und die Verhandlungen zeigten folgendes Bild:
- Frankreich und England sind sich nicht einig
- Russland und Osmanisches Reich sind sich nicht einig
- Deutschland profitiert
- Italien profitiert
- Österreich zappelt wie ein Fähnchen im Wind

Also musste ich als erstes mal die Wogen im Osten glätten und ein 3er Russland, Osmanisches Reich und Österreich gegen Italien schmieden.

Das klappte, wenn auch mit Türenknallen und anknurren.

Und Deutschland machte den Kardinalfehler, seinen letzten Partner Russland zu verärgern, statt den Zwist Frankreich/England auszunutzen.


Ich glaube, die Partie "kippte" mit dem Auftreten des "Typs ohne Ahnung".


Und das trotz der echt schleppenden Verhandlungen.

Zitat aus #258:
"Und ich denke, gerade im Moment wäre Kommunikation recht wichtig. Ich habe extra mal abgewartet und bin doch etwas überrascht, dass so wenig Feedback kam."

Leute, ganz wichtig in Diplo:
Was sind die drei Grundverhaltensregeln in Dilpo?

- reden
- reden
- reden

Es war hier zwischendurch so Friedhofsstill, dass ich schon mit mir selbst geredet habe!

#276: Friedensangebot von Frankreich an England
#277: Annahme des Engländers
#278: falsche Verdächtigung gegen den Zaren

wisst Ihr, was lustig war?

Da kamen keine Dementis aus Frankreich und England!

Wat hab ich jelacht...

Im weiteren Verlauf hat dann der "Typ ohne Ahnung" irgendwie die Spielsteuerung übernommen und hat alle gesteuert.

ja, und dann war ich auch schon plötzlich raus...

Der "Typ ohne Ahnung" hatte einen gefährlichen Plan fü+r mich, aber es gab ja den Rückzug Wien.

Aber da stand plötzlich ein Russe und dann wars das für mich.

Ich hab den weiteren Verlauf nur so am Rande verfolgt.
- Russland und das osmanische Reich gingen weiter vorwärts
- England und Frankreich warteten auf das Ende der Partie

So ein Verhalten ist mutig (ich weis gar nicht mehr, wann ich das letzte mal eine osmanische Flotte im Mittelatlantik gesehen habe;-) und hätte mit einem 2er Draw Russland/osmanisches Reich bestraft werden können!


Ich zolle Euch Vieren meinen Respekt, dass ihr, nach dieser gemeinsamen Leistung gegen die stark spielenden Deutschen und Italiener, einen 4er Draw zugestimmt habt.


Mein Dank geht an Sven für die Spielleitung und die nette Kommunikation am Rande...

Gruß
Dr. Stefan

17.12.2015, 22:00 Uhr



430 | Wilhelm BuschEuch liebe Mitspieler wünsche ich zum Feste,
ein paar erholsame Tage, Gesundheit und nur das Beste.

Auch dem Spielleiter, Sven, möchte ich hiermit danken,
zum Glück musste er auch niemanden weisen in die Schranken.

Schade, einige wollten zu viel
und beendeten viel zu früh das Spiel.

Ich denke alle haben alles gesagt
und wir haben geraten und gefragt.

Ich meine es wird Zeit
zu verkünden die Wahrheit.

Wer schrieb wie viel Artikel anonym,
und wer steckt hinter dem Pseudonym

Sven mach uns noch die Freud
die Tage reicht muss nicht sein heut.

Ich verabschiede mich und schreib zum letztenmal
es hat mir Spaß gemacht und war keine Qual.

Herzlichst Euer Wilhelm Busch

17.12.2015, 14:20 Uhr



429 | EOG-ENGHier auch der offizielle Bericht aus dem Buckingham Palace:
Die ganze Partie ist eigentlich nicht gut für mich gelaufen, am Anfang hatte ich gar nicht die Zeit die vielen Falschmeldungen, die unter meinem Namen veröffentlicht wurden, zu dementieren oder zu korrigieren, das wurde mit zunehmender Spieldauer besser, erstens weil ich selbst mehr geschrieben habe, zweitens, weil es eventuell mit dem Falschmelder bergab ging.
Zu Beginn wollte ich erst mal den Kanal sichern, d.h. dort hoffte ich eigentlich auf einen Bounce, war ja dann nicht so, daurch steckte ich dem Franzosen gegenüber schon in der Klemme, allgemein gilt man in so einem Spiel dann gleich als Agressor. In Skandinavien lief es auch nicht rund, Norwegen wurde an Russland verloren, mein Glück war dort, dass Deutschland sein Scharmützel mit Russland eröffnete und gleichzeitig Frankreich mir Vertrauen schenkte, letzteres wohl auch dem französisch/italienischem Krieg geschuldet. Da der Wind dann so langsam gegen den Deutschen wehte nutzte ich die Gunst der Stunde und griff auch dort an. Von Frankreich hatte ich Ruhe, das hat alles gut geklappt, mit Russland wurde es auch besser, auch wenn der Zug nach Dänemark ein hohes Risiko für Krieg war, zu guter letzt hat der Zar aber eingelenkt und ein Einsehen gehabt.
Jetzt am Ende dachte ich echt jemand will noch weiter kämpfen, das wäre dann fast so gewesen als würde man nochmal durchstarten mit der Partie, ich denke aber alle wollten sich das vor Weihnachten nicht mehr antun.
DANKE FÜR DIE SPIELLEITUNG!
DANKE AN DIE MITSPIELER DIE BIS ZUM SCHLUSS DABEI GEBLIEBEN SIND, auch wenn es mal nicht so läuft.

Prost, euer Bruder Tuck
Frohes Fest!

12.12.2015, 13:52 Uhr



428 | Hallo werte Mitspieler,
ich wollte von Anfang an kein Stress mut dem Zaren, da es immer extreme Zeit kostet und die einnahmen gen Westen sehr verzögern. Dank Sissi hat der Zar dann ja auch eingelenkt, was mich in meiner aggressiven Entwicklung gegen Ösi Land natürlich ausbremste. Mein Ziel war von Anfang an den Vatikan einzunehmen und ggf. den Ösi aufzureiben, was mir dann nach dem Bündnis sehr schwer fiel. Um das inzwischen grosse Italien, was inzwischen auch sehr siegessicher war, in Bedrängnis zu bringen, war ein Pakt mit dem Heimatland von Jaques de Molay sehr wichtig. Da Fantomas zu seinen Wort gestanden hat wurde das nächse Ziel Bruder Tuck ;)

Gerne wäre ich schon früher in den Norden aufgebrochen, um die Verbündeten zu schützen und ich habe auch lange überlegt ob es nicht noch weiter gehen kann und dann am Ende ein 3er Draw entsteht....

Leider erlaubte mir die Zeit nicht die Lügenpresse ausreichend vorzubereiten, aber so jetzt betrachtet wäre es bestimmt noch lustig geworden den Feldzug mit Falschmeldungen gegen Tucky zu führen, selbst wenn es dann doch noch nach hinten losgegangen wäre ;)))

Nichts gegen Tucky aber das manipulieren wäre ja das lustige was das Spiel ausmacht gewesen, selbst wenn mann irgendwann enttarnt wird :O

Die Partie fand ich echt lustig, leider fehlte mir hin und wieder die Zeit für die Presse...

Ich denke der Busch kommt aus Russland und Sissi hat "ohne Ahnung" geschrieben ^^

Danke Euch allen, auch den Ersatzspielern und natürlich Sven !

gez. Jaques de Molay, Grossmeister

12.12.2015, 12:03 Uhr



427 | tach auch

ich fühle mich geehrt

das ihr wirklich ratet, wer der Typ ohne Ahnung war...


mal sehen, wer noch so verdächtigt wird


der
Typ ohne Ahnung

11.12.2015, 19:24 Uhr



426 | Moskauer Landbote:
Hallo zusammen! Danke an alle Beteiligte und an unseren Spielleiter für eine sehr interessante Party!
Vorab, ich bin nicht der "Typ ohne Ahnung" wie vermutet wird! Aber wissen würde ich auch gerne, wer es von uns war!:-)
Ich bin in das Spiel mit der festen Absicht hineingegangen, das Deutsche Reich als Verbündeten zu gewinnen und mich gegen das Osmanische Reich zu wenden! Anfangs lief es auch gut (DR lässt mir Swe) , aber sehr schnell mußte ich feststellen, das ich bei einem fortschreitenden Konflikt mit dem Sultan und dem gleichzeitigen Bündnisbruch des Deutschen, keine dauerhafte Chance zum Überleben hatte!
Gott sei Dank konnten wir unseren anfänglichen Zwist (Rus/OR) beilegen und gar ein festes Bündnis schmieden! Noch viel wichtiger aber war aus meiner Sicht, dass sich Bruder Tuck von der guten Allianz hat überzeugen lassen! Ich glaube, er hätte mich doch länger beschäftigt, als mir lieb gewesen wäre!
Mit dem Viererbund (OR, F, E und Rus) war für mich dann klar, dass wir nach Abschluss der Mission (Sieg über I und D) das Spiel beenden sollten! Ich hätte gegen keinen mehr guten Gewissens vorgehen können, auch wenn das vielleicht im Sinn dieses Spieles gewesen wäre!
Mit friedlichen Grüßen letztmalig aus Moskau, euer
Zar Steppenwolf

11.12.2015, 14:54 Uhr



425 | EOGDer Ersatz-Italiener meldet sich...
Von der Idee her witzig, werde ich bestimmt noch einmal ausprobieren.
Alles andere von meinem EOG habe ich wieder gelöscht.
;o) Greenpeace

Locker bleiben, is nur ein Spiel

11.12.2015, 11:49 Uhr



424 | EoG/ParisEin großes Hallo an alle Mitspieler!

Dies war meine erste AN Partie und meine 4 überhaupt und ich muss sagen es hat mir riesig Spaß gemacht.

Anfangs kam ich mächtig unter Druck, da mein deutscher Nachbar es gut verstand - Bruder Tuck auf seine Seite zu ziehen. Als der gute Bruder Tuck im Kanal stand dachte ich schon es kommt hier zu einem frühen aus.

Als auch Italien die Vereinbarung aufkündigte und in den Westen zog war ich froh, dass zum einen der gute Zar und der souveräne Sultan Druck im Osten ausübten.

Durch den Zug Bruder Tucks gen Skandinavien konnte ich ihn mehr oder weniger zum Einlenken zwingen, da ich ohne Probleme auf der Insel landen konnte. Was ich nicht wollte war aber noch ein Scharmützel im Kingdom.

Dann hielt aber auch Bruder Tucks Wort.

Abschließend hat es mich sehr gefreut, dass Du Sultan und Zar zu keinem Zeitpunkt stabben musstet - somit haben wir alle drei ein hehres Ziel erreicht. Da macht es mir noch mehr Spass ohne Wortbruch durchzukommen...

Und ja ich musste gerade zu anfangs permanent die Propagandamaschinerie anwerfen um Stimmung gegen Carl v. Clausewitz zu machen.

Mein Tip:
Der Typ ohne Ahnung war der Zar!
Richtig oder falsch?

Danke Euch allen für die tolle Partie und auch an David - der leider nur noch die Rolle des Prügelknaben für Italien übernommen hat...

Nicht ok das Deutschland und Italien einfach hinschmeisst. Ich habe die auch so beschissenste Partie zuende gespielt und niemalst genervt abgeschenkt.

Überlegt Euch das das nächste mal - ist doch nur ein Spiel!

Fantomás

11.12.2015, 09:37 Uhr, geä. 11.12.2015, 09:39 Uhr



423 | SL-InfoAch so:
Ich lasse die Klarnamen der Spieler noch ein paar Tage im Verborgenen. Dann habt Ihr Gelegenheit zum lustigen Personenraten :)

Viele Grüße,
Sven

10.12.2015, 19:19 Uhr



422 | H1908Hallo zusammen.

Der Blutdruck kann wieder sinken - die letzte positive Rückmeldung zum Draw erreichte mich gestern. Allerdings hatte ich keine Gelegenheit, das hier auch promt zu verkünden ;)

Daher: Glückwunsch an die 4 Gewinner.

Ich gebe zu, dass ich fast erwartet hatte, dass es hier noch weiter gehen und die Welle von Ost nach West rollen würde.
Aber der Frieden zu Viert war Euch allen wichtiger, als eine Eröffnung neuer Kriegsschauplätze.

Nun liegt A54 also hinter uns. Eine wechselhafte Partie, wie ich meinen möchte.
Aber Ihr als Spieler könnt das alles viel besser einschätzen - und ich freue mich auf EoG.

Herzliche Grüße und bis bald,
Sven

10.12.2015, 19:16 Uhr



421 | ParisIn diesem Fall bittet der französische Präsident seinen osmanischen Freund die Flotte MAT in die nördlichen Gewässer zu verschieben...

Die Republik stutzt dann diese Flotte aus Heimatgewässern heraus.

Falls England intrigiert werden wir hier schnell und effizient aufgestellt sein müssen.

Fantomás

10.12.2015, 14:39 Uhr



420 | H 1908Moskauer Landbote:
der letzte "Bruder Tuck" Artikel war schön gelogen! Denn nur ich, Zar Steppenwolf, habe den Draw beantragt!
Aber ist auch völlig egal; nach dem nächsten Zug wissen wir mehr!
Den Getreuen der "guten Allianz" friedlichste Grüße, euer
Zar Steppenwolf

10.12.2015, 14:34 Uhr



419 | ParisInteressant!

Entweder hat unser Spielleiter alle Votums bekommen und noch keine Info rausgegeben - oder einer lügt...

Wir werden sehen.

Euer
Fantomás

10.12.2015, 13:24 Uhr



418 | Bruder Tuck hat sein Votum längst abgegeben, er hat es offiziell angestoßen und auch noch dafür gestimmt.
Von England aus wird es keinen Krieg mehr geben, lassen wir Europa in Ruhe Weihnachten feiern.

Bruder Tuck
Braumeister seiner Majestät

10.12.2015, 13:07 Uhr



417 | ParisAuch an den Zügen Frankreichs werdet Ihr die Guten Absichten erkennen!

Wenn alle Absender die realen waren - dann bleibt nur Bruder Tuck über...

Bruder Tuck ist das Dein Wille?

Was meint Watson dazu, richtig kombiniert?

Gruß
Fantomás

10.12.2015, 12:36 Uhr



416 | Wir, Jaques de Molay,
stehen fest zu unseren Waffenbruder Zar Steppenwolf und unseren verbündeten aus der französischen Heimat !
Bruder Tuck lenkt ein, wir werden die Grenzen mit aller Macht sichern.
Lasst uns Frieden schliessen.
Großmeister Jaques de Molay

09.12.2015, 23:47 Uhr



415 | H 1908Moskauer Landbote:
Werte Mitstreiter, Friedensstifter und Herrscher Europas,
das ist jetzt nicht euer Ernst!?
Wir haben die Brandstifter in Rom und Berlin besiegt! Wir haben gezeigt, dass eine Allianz des Guten sich immer durchsetzt!
Lasst uns zum Wohle unserer Völker Frieden schließen!
An meinen Zügen werdet ihr erkennen, dass ich die Waffen ruhen lassen werde!
Euer Zar Steppenwolf

09.12.2015, 22:02 Uhr



414 | Oh, so kurz vor Weihnachten will einer von uns keinen Frieden!

Ich denke wir drei werden den stinkstiefel schnell ausmachen und den Übeltäter aus dem Spiel nehmen.

Eins sollte klar sein - du kommst da nicht durch!!!

09.12.2015, 20:52 Uhr



413 | Wilhelm BuschHallo Ihr Viere - der siegreiche Rest;
Ihr habt vernichtet die elende Pest!

Europa atmet wieder frei -
ich hoffe es ist aus und vorbei.

Ich bin sicher ein jeder gibt sich nicht die Blösse,
zeigt Eier und hat die Grösse!

Den Krieg zu beenden
und nicht neuen Metzeleien zuzuwenden!

Sollte es einen Verräter geben -
so merke Dir - oh Schurke - die anderen lassen Dich nicht am Leben!

Wenn jetzt einer raffgierig zuckt
und gegen den Bund der Guten muckt.

Die andern Dreie
die Truppen des Verräters reiben zu Breie.

Also besinnt euch der Guten taten
und lenkt ein - auf den der zum Draw geraten.

Denn eins sag ich noch
wenn einer nicht einlenkt erkennen die anderen doch

Das der Veräter noch vertilgt
und der Sieg den wahren Siegern gilt!

Darauf einen Tusch
Herzlichst Euer Wilhelm Busch

04.12.2015, 13:16 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie AN54:    

[ << ] [ < ] - [ 432-413 ] [ 412-393 ] [ 392-373 ] [ 372-353 ] [ 352-333 ] [ 332-313 ] [ 312-293 ] [ 292-273 ] [ 272-253 ] [ 252-233 ] [ 232-213 ] [ 212-193 ] [ 192-173 ] [ 172-153 ] [ 152-133 ] [ 132-113 ] [ 112-93 ] [ 92-73 ] [ 72-53 ] [ 52-33 ] [ 32-13 ] [ 12-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum