AN56 - Standard-Anonym - beendet !

Partie beendet am 29.09.2019,
Spielleitung: Steffen Naß
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- BlackPress -
[ << ] [ < ] - [ 245-236 ] [ 235-226 ] [ 225-216 ] [ 215-206 ] [ 205-196 ] [ 195-186 ] [ 185-176 ] [ 175-166 ] [ 165-156 ] [ 155-146 ] [ 145-136 ] [ 135-126 ] [ 125-116 ] [ 115-106 ] [ 105-96 ] [ 95-86 ] [ 85-76 ] [ 75-66 ] [ 65-56 ] [ 55-46 ] [ 45-36 ] [ 35-26 ] [ 25-16 ] [ 15-6 ] [ 5-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

  
125 | F 1904Werter Kurier,

bitte teilt dem Deutschen Kaiser mit, dass die letzte Nachricht eine Fälschung ist. Wie niederträchtig! Ein klares Zeichen, dass die Nerven auf der anderen Seite des Kanals blank liegen. Noch nie in unserer nun bald vier Jahre dauernden Freundschaft habe ich die Führung Deutschlands direkt angeschrieben. Immer habe ich den Dienstweg eingeschlagen und immer erst den Kurier angesprochen.
Aber auch bei mir liegen die Nerven blank. Was soll ich mit Marseille unternehmen? Könnt Ihr mir einen brüderlichen Rat geben? Würdet Ihr Spanien aufgeben um Marseille zu retten?
Übrigens: ich werde direkt Kurs auf London halten. Eine Unterstützung kann ich Euch gerade nicht geben. Ich brauche nämlich alle VZ in England. Nehmt Ihr Euch Norwegen. Dann sind wir England bald los.

Hochachtungsvoll
Präsident Ahorn

06.05.2019, 12:03 Uhr
Artikel schreiben



124 | Werter Kaiser,

wir hoffen, der Rückzug der französischen Armee nach Burgund stößt auf euer Verständnis. Dies war die einzige Möglichkeit, den italienischen Streitkräften im Süden weiter entgegenzutreten.

Ferner sind wir gern zu einer erneuten Unterstützung der deutschen Flotte in die Nordsee bereit. Wir erbitten kurze Auskunft, wie ihr zu einer solchen Flottenbewegung steht.

Hochachtungsvoll,
Präsident Ahorn

06.05.2019, 11:20 Uhr



123 | Wetter Sultan Tufkap,

gern bin ich bereit, über eine feste Grenze zwischen unseren großartigen Nationen zu verhandeln und von einer Ausbreitung Richtung Osten abzusehen.

Ziel sollte dann aber die gemeinsame Orientierung Richtung Norden sein. Außerdem sorgt die geballte osmanische Flottenmacht am östlichen Mittelmeer für Sorge in der osmanischen Bevölkerung. Wenn ihr als friedvolles Zeichen demonstrieren würdet, dass diese sich nicht gegen Bulgarien oder Griechenland, sondern eher gegen Neapel richten, würde sich das österreichische Volk wieder deutlich sicherer fühlen.

Lasst uns die gegenseitigen Kampfhandlungen einstellen und uns auf ein gemeinsames Ziel und die gemeinsamen Feinde konzentrieren.

Mit besten Grüßen, Kaiser Franz I. von Österreich-Ungarn

06.05.2019, 10:41 Uhr



122 | F 1904The Guardian- Sensationelle Einigung mit dem Deutschen Reich

Unser Ressortleiter für Äußere Angelegenheit, Sir Paul Julius Reuter hat ein Interview mit Lady Wollstonecraft in den Räumlichkeiten unserer Agentur geführt. Hier ein kurzer Auszug. Mehr können Sie in dem Ende des Jahres erscheindenden Sonderheft über Lady Wollstonecraft lesen.


The Guardian: Lady Wollstonecraft, Sie sehen, mit Verlaub, etwas müde aus. Die letzten Tage und Wochen haben sehr an Ihnen gezehrt?
Lady Wollstonecraft: In der Tat, dass was auf dem Kontinent zurzeit passiert, ist schon höchst interessant, aber auch teilweise verwirrend und vor allem, zehrt es sehr an der körperlichen Konstitution.

The Guardian: Lady Wollstonecraft, werden Sie zurücktreten, wenn London durch die feindlichen Flottenverbände Frankreichs besetzt würde?
Lady Wollstonecraft: Ja. Aber bis es soweit ist, wird noch eine Menge Wasser die Themse herunterfließen.

The Guardian: Lady Wollstonecraft, haben Sie sich mit Deutschland in der Causa Norwegen geeinigt?
Lady Wollstonecraft: Kein Kommentar!

The Guardian: Lady Wollstonecraft, mit welchen Argumenten haben Sie der Deutschen Führung die Nichteroberung Norwegens schmackhaft gemacht?
Lady Wollstonecraft: Kein Kommentar.

The Guardian: Aber, es ist doch offensichtlich, dass Deutschland sich Norwegen einverleiben wird.
Lady Wollstonecraft: Auf den ersten Blick ja. Aber auf den zweiten Blick wird die Deutsche Führung selber wissen, dass es für Deutschland besser ist, dass England und Frankreich sich länger kriegerisch auseinandersetzen. Solange Frankreich diesen irrwitzigen hinterhältigen Angriff auf England fortführt, umso länger kann Deutschland aufrüsten um im Falle eines Überfalls Frankreichs auf Deutschland besser vorbereitet zu sein. Daher ist es immanent wichtig für Deutschland, dass Großbritannien solange es geht über drei Versorgungszentren verfügt.

The Guardian: Lady Wollstonecraft, werden Sie Liverpool schon in diesem Frühjahr zurückerobern?
Lady Wollstonecraft: Ja.

The Guardian: wie wollen Sie das bewerkstelligen?
Lady Wollstonecraft: Kein Kommentar.

The Guardian: hat die britische Regierung etwas mit den Unruhen in den Liverpooler Werften zu tun?
Lady Wollstonecraft: Kein Kommentar.

The Guardian: Wird die britische Regierung sich für den Fall, dass Liverpool wieder dem Hoheitsgebiet Großbritanniens zugehörig ist, in die kriegerischen Auseinandersetzungen auf dem Kontinent einmischen?
Lady Wollstonecraft: Großbritanniens Interessen werden sicherlich am Hindukusch verteidigt. Nicht aber mehr am Zentralmassiv, der Eifel, im Ruhrgebiet oder gar dem Piemont. Als größte Handelsmacht der Welt werden wir uns zukünftig wieder auf das besinnen, was wir am besten können: Handeln.

The Guardian: Lady Wollstonecraft, herzlichen Dank für Ihre Worte.
Lady Wollstonecraft: Es war mir eine Ehre und teilen Sie Ihren Lesern bitte mit: noch ist Großbritannien nicht verloren. Die Rettung naht. Bürgerinnen und Bürger Großbritanniens: HALTET DURCH.


06.05.2019, 10:29 Uhr



121 | F 1904si, per la conversazione

05.05.2019, 22:15 Uhr



120 | F1904Englische Wettbüros nehmen keine Wetten mehr an

Das hat es in Londons Wettbüros noch nie gegeben. Es werden keine Wetten mehr angenommen. Hintergrund: der gütige, edle und gerechte Herrscher des osmanischen Reiches hat in einem Geniestreich Moskau eingenommen, auch wenn er es als mit dem dunklen Lord abgesprochenes Manöver darstellt. In ebendieser Depesche bittet er die italienische Führung sich doch in Athen einzubefinden um die Expansionsgelüste Österreich- Ungarns zu besprechen.

Dies nahmen Wettbüros zum Anlass und platzierten die Wette, ob denn die italienische Führung sich hierzu äußern würde. Anfänglich noch etwas zurückhaltend haben nun die heads of the competitiones beschlossen, keine Wetten mehr anzunehmen. Bei einem Einsatz von eindreiviertel Shilling, dass die italienische Führung sich nun doch öffentlich zu dem Vorschlag äußern würde, wäre der Gewinn auf unermessliche 3.256 Pfund geschnellt. "Hier mussten wir die Reißleine ziehen", so der Leiter der Wettbüros Paddy Power in der Cold Labour Lane, William Hill. "Wir wären sonst Pleite gegangen. Was wir aber unseren Kunden noch anbieten können ist die Wette, dass das Russische Reich noch vor dem Italienischen Reich untergehen wird. Auch hier lässt sich noch das eine oder andere Pfund verdienen."

04.05.2019, 12:31 Uhr, geä. 04.05.2019, 12:34 Uhr



119 | F 1904Der gütige, edle und gerechte Herrscher des osmanischen Reiches ist etwas irritiert, wurde er doch vom dunklen Lord zu einer Aussprache nach Moskau eingeladen und fand die Stadt verlassen vor. Aufgrund seiner grossen Geduld wird er dort aberausharren, bis der Gesprächspartner eintrifft. Vielleicht unternimmt er aber auch einen Ausflug nach Sankt Petersburg.

Der gütige, edle und gerechte Herrscher des osmanischen Reiches lädt den italienischen Herrscher zu Gesprächen ein. Thema soll die aggressive Expansionspolitik des österreichischen Kaisers sein. Als Ort des Gespräches schlagen wir Athen vor. Kaiser Franz, I geben wir zu bedenken, dass ein verärgerter Sultan seine Güte, seinen Edelmut und seine Gerechtigkeit verlieren kann. Eine weitere Ausbreitung Richtung Osten kann nicht toleriert werden. Gerne sind wir zu Gesprächen über den künftigen Grenzverlauf bereit. Im übrigen geben wir zu bedenken, dass man vielleicht auch die Entwicklung in Deutschland im Auge behalten sollte.

02.05.2019, 20:58 Uhr



118 | F1904HARRY POTTER, Du wagst es als Kurier verkleidet gegen mich, den größten und gemeinsten aller Magier anzutreten. Auch wenn ich meiner SCs beraubt sein sollte, bin ich immer noch der größte Zauberer und berühmter als Du. Nur weil Du es niederträchtig geschafft hast, mir mein Norwegen vorzuenthalten, bin ich immer noch ER, dessen Name nicht genannt werden darf. Die Narbe bei dem Kampf wird Dich für immer an mich erinnern, genauer bis zu Deinem Elim..Ich erwarte Deine Kapitulation in Warschau

Tom Riddle, Warschau

02.05.2019, 20:58 Uhr



117 | F1904Die deutsche Stäbe senden aus dem Reisezug des Kaisers eine kurze Botschaft an ihren Verbündeten, Kaiser Franz den I.

Die deutsche Heeresleitung plant fest den Vormarsch auf Warschau und die Befreiung der altwürdigen Stadt, dies wurde bereits bekannt gegeben. Sollten die österreichischen Verbündeten Unterstützung bei der Rückeroberung von Galizien brauchen, würden sich die deutschen Truppen in Schlesien freuen hier zu helfen. Die Bürger Galiziens lechzen ebenfalls nach Freiheit.

- Der Kurier -

02.05.2019, 15:30 Uhr



116 | F1904Ehrenwerter Kaiser Franz I. von Österreich-Ungarn,

der deutsche Kaiser befindet sich laut höchsten Kreisen auf einer Kurzreise und war deswegen nur für eine schnelle Depesche zu erreichen.
Die deutsche Führung möchte dem Nachbarn aus Wien auch weiterhin seine uneingeschränkte Treue versichern.
Die deutscne Armeen werden nicht ruhen, die Menschen in Warschau rufen nach Freiheit und die deutschen Verbände werden kommen, auch um den Palast in Wien zu entlasten.
Der Kaiser möchte außerdem zur Eroberung Rumäniens gratulieren, endlich ist dort die Ordnung und Freiheit wieder hergestellt.
Einen Abzug aus Tyrol würde die deutsche Führung natürlich sehr begrüßen, die Konflikte im schönen Tyrol haben den Tourimus im schönen Bergland doch traurigerweise etwas zum erliegen gebracht.

- Der Kurier -


30.04.2019, 11:57 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie AN56:    

[ << ] [ < ] - [ 245-236 ] [ 235-226 ] [ 225-216 ] [ 215-206 ] [ 205-196 ] [ 195-186 ] [ 185-176 ] [ 175-166 ] [ 165-156 ] [ 155-146 ] [ 145-136 ] [ 135-126 ] [ 125-116 ] [ 115-106 ] [ 105-96 ] [ 95-86 ] [ 85-76 ] [ 75-66 ] [ 65-56 ] [ 55-46 ] [ 45-36 ] [ 35-26 ] [ 25-16 ] [ 15-6 ] [ 5-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum