EP13 - EinmalPresse

Nächster ZAT H1904:Dienstag, den 04.06.2024, 8:00 Uhr
vorausichtlich folgender ZAT:Dienstag, den 11.06.2024, 8:00 Uhr
Spielleitung: Martin Meckel
 
verhindert:Bei anonymen Partien sind Verhinderungszeiten der Spieler
nur für den Spielleiter sichtbar

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 57-53 ] [ 52-48 ] [ 47-43 ] [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Frühjahr 1904 - (Klick für Spielzüge)
  
57 | F 1904Hallo zusammen,

auf Wunsch eines Spielers verschiebt sich der ZAT um eine Woche

Liebe Grüße

Martin

28.05.2024, 17:48 Uhr



56 | F 1904TURKEY

OR an alle:
Leider habe ich als Herrscher in der Vergangenheit eure Nachrichten genau zu lesen. Dies wird in den nächsten Tage nachgeholt, so dass ich euch entsprechende Depeschen mitgeben kann. Verzeiht meine Versäumnisse.

OR an RR:
Ich hoffe auf ein erfolgreiches Manöver mit euerer Flotte in Bulgarien

22.05.2024, 08:31 Uhr



55 | F 1904RUSSIA

Die Kommunikation rund um das schwarze Meer scheint gestört. Die alte Flotte in Rum bekommt keine Befehle.

Prinz Peng ist sehr erfreut über die Einnahme von Mun durch Österreich. Hier beginnt etwas Großes. Die Armee in Pru wird im Herbst den Weg nach Berlin wagen und würde sich über Unterstützung freuen sofern dies möglich ist.

Begrüßt wird ebenfalls die demokratische Entscheidung in Belgien. Eine ähnliche Lösung könne man sich auch für sie Menschen in Edinburgh und Holland vorstellen heißt es aus Moskau.

22.05.2024, 08:30 Uhr



54 | F 1904ITALY

@France: Man pinkelt halt dahin, wo es einem am besten gefällt. Und Zusammenarbeit ist halt immer etwas, wozu es 2 braucht die etwas tun.

@Ö/U und OR: Mehr als diese Züge kann ich nicht tun, wenn es läuft wie ich erwarte, stehen jetzt eh fremde Einheiten in Ven und Nap, was aus meiner Sicht zwar auch öde ist und Russland gegen D und F in keinster Weise hilft, aber das ist dann nicht mehr mein Problem.

R: Ich drücke dir die Daumen.

22.05.2024, 08:30 Uhr



53 | F 1904GERMANY

Herrscher Europas!

Das deutsche Reich schwankt, aber es steht noch! Hoffnung auf eine Wiederauferstehung zu einer der führenden europäischen Kräfte besteht angesichts der geopolitische Lage jedoch nicht mehr. Niemandem bleibt verborgen, dass sich der Ring um die Mittelmächte enger und enger zieht und somit das Schicksal auch des deutschen Reiches nur noch eine Frage der Zeit ist.

Ich muss einräumen bei allem Fokus auf Russland nicht damit gerechnet zu haben, dass ausgerechnet die beiden augenscheinlich mit dem deutschen Reich am engsten kooperieren Mächte je ein VZ mopsen könnten.

Russland ist hingegen (noch) leer ausgegangen, aber der Verlust der Flotte Bal ist verheerend.

Das deutsche Reich ist sich seiner Verantwortung bewusst und wird deshalb aus der Not eine Tugend machen, um weiteres Unheil möglichst vom deutschen Volke abzuwenden. Ob und wie das gelingt liegt nicht mehr in Deutschlands Hand!

Sollten die FJ Züge und Depeschen meiner Anrainer dem Versuch eines letzen eigenen Aufbegehrens gegen Russland keinerlei glaubhaften Willen zur Kooperation enthalten wird sich die deutsche Führung mit Anstand zurückziehen. Edinburgh ist übrigens keine Option, Herr Alain.

Anstandsgrüße, Ken

22.05.2024, 08:29 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie EP13:    

[ << ] [ < ] - [ 57-53 ] [ 52-48 ] [ 47-43 ] [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-11/2023 | Datenschutzerklaerung - Impressum