EP13 - EinmalPresse

Nächster ZAT H1905:Mittwoch, den 19.06.2024, 8:00 Uhr
vorausichtlich folgender ZAT:Mittwoch, den 26.06.2024, 8:00 Uhr
Spielleitung: Martin Meckel
 
verhindert:Bei anonymen Partien sind Verhinderungszeiten der Spieler
nur für den Spielleiter sichtbar

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 72-68 ] [ 67-63 ] [ 62-58 ] [ 57-53 ] [ 52-48 ] [ 47-43 ] [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

  
32 | H 1902TURKEY

Das Osmanisches Reich verhandelt gerade darüber, die 'veraltete' Flotte in Rumänien bei einem Manöver im Herbst in Bulgarien zu vernichten. Sollten die Verhandlungen erfolgreich sein, sollte sich die Flotte im Frühjahr 1903 nach Bulgarien bewegen.

Das Osmanischer Reich ist nicht davon begeistert, dass eine italienische Flotte im Mittelmeer die griechische Küste bedroht. Eine entsprechende Depesche ist an den italienischen Botschafter gegangen.

01.05.2024, 10:24 Uhr



31 | H 1902RUSSIA

Aufgrund innenpolitischer Angelegenheiten bin ich in diesem Halbjahr etwas kurz angebunden.

Deutschland:

Meine Flotten stehen aktuell nicht optimal, ich werde hier aber im nächsten Jahr Manöver durchführen um mich anders zu positionieren und den Norden von GB ins Visier nehmen.
Ich hoffe, ihr konntet erfolgreich in Den landen.

Frankreich:

Viel Erfolg mit euren Flotten. Ich hoffe, die Bestienherrschaft in GB ist bald vorüber. Vielleicht können wir anschließend weiter gemeinsame Ziele verfolgen.

OR:

Ich wüsche euch viel Erfolg im Mittelmeer.

Italien:

Wohin führt eurer Weg?

Österreich:

Seid gewiss, ich halte euch den Rücken frei.

Hochachtungsvoll, euer Prinz Peng!

01.05.2024, 10:24 Uhr



30 | H 1902ITALY

Na dann bin ich ja mal gespannt, ob auch jemand im Süden nicht gegen Italien zieht.

01.05.2024, 10:23 Uhr



29 | H 1902GERMANY

England:

Hallo BiMg,

da du selbst schon von Exil sprichst, spricht sicher nichts dagegen, wenn ich die Nordsee und Edinburgh für D mittelfristig beanspruche.

Grüße aus Berlin

Osmanisches Reich:

Hallo Mystiker,

du bist ein gewiefter Taktiker, der ohne viel Worte seine Ziele geschickt und unaufgeregt verfolgt. Das wird durch einige Rahmenbedingungen natürlich erleichtert, aber ich will einmal meine Hochachtung vor deiner Strategie zum Ausdruck bringen. Aber nochmal, so einfach hat es das osmanische Reich nur wirklich sehr selten. Du wirst def. das Beste draus machen!

Grüße von Ken

Russland:

Hallo Prinz Peng,

nun stehst du doch in Norwegen und beherrscht ganz Skandinavien nördlich des Skagerrak. Du speicherst sicher ab, dass ich meinen Anteil daran hatte?!

Ohne echten Stress im Süden deines großen Reiches und ohne Hauen und Stechen auf dem Balkan(dich eingenommen) erscheint mir dein Einfluss in Nordeuropa nun aber am erträglichen Limit angekommen.

Ich werde deshalb Maßnahmen ergreifen, um weiterhin ein moderates Gleichgewicht zwischen uns zu gewährleisten. Diese müssen dich aber nicht treffen, wenn wir uns über ein paar Demarkationslinie verständigen können.

Für meine Hilfe in Norwegen bitte ich um Support von Hol in die Nordsee. Sollte ich dort schon ohne deine Hilfe stehen, bitte Den-Nth unterstützen. Danke.

Viele Grüße von Ken

Österreich/Ungarn:

Lieber Franz Joseph,

Ich habe mir längere Zeit Gedanken über meinen möglichen Zug von München bezüglich deiner Situation gemacht, als gerechtfertigt. Wir müssen Bruschetta neidlos zugestehen, dass er deine Flotte perfekt ausgeknockt hat. Ich hoffe deshalb, dass du zum selben Ergebnis gekommen bist wie ich und die Flotte opferst, um sie als Armee in diesem Herbst neu auferstehen zu lassen. Als beste Option sehe ich tatsächlich die Besetzung Böhmen durch deine Truppen, um in Wien eine weitere Armee entstehen zu lassen. Ohne zunächst das italienische Rückzugsgebiet Böhmen dicht zu machen, bringt ein erfolgreicher Angriff auf Tirol nämlich nur eine miese Ausweitung der Frontlinie. Das kann weder Wien nach München recht sein. Deshalb meine Unterstützung nach Böhmen. Zugegeben, ist nicht der einfachste Zug, aber in meinen Augen die beste Chance für dich, um auf dem Balkan voranzukommen und gleichzeitig Tirol zu befreien.

Ansonsten sehe ich die Gefahr, dass ihr euch beide aufreibt und am Ende mindestens das osmanische Reich davon profitiert.

Wenn du mein Argument mit der Schließung italienischer Rückzugsmöglichkeiten gen Osten teilst, können wir es gerne im Frühjahr erneut versuchen.

Alles Gute auf deinem schweren Weg wünscht dir Ken

Italien:

Hallo Bruschetta,

Ich wiederhole mein Lob für deine strategische Leistung bezüglich der Einkessellung der roten Flotte an dieser Stelle noch einmal. Du gehst und sprichst eine harte Kante, aber das ist in Ordnung, denn es steckt nicht nur heiße Luft dahinter! Wenn dein Ziel aber vornehmlich die Auseinandersetzung mit der K & K Monarchie ist, dürfte dich das ohne einen wahren Partner viel Kraft kosten, die dir zu einem späteren Zeitpunkt womöglich fehlt. Du hast ganz augenscheinlich einen Plan und ich bin gespannt, ob er auf Langfristigkeit ausgelegt ist oder sich auf ÖU reduziert.

Ob wir zu einer vertrauensvollen Liaison kommen könnten kann ich derzeit nicht sehen. Da bedarf es schon großer Worte aus Frankreich, die meinen Blick auf Italien womöglich verändern könnten.

Zunächst beste Grüße von Ken

Frankreich:

Lieber Alain,

Schön, dass wir beide an einem Strang ziehen. Der Zug in die Picardie hat mich kurz zucken lassen, aber es ist natürlich ein idealer Ausgangspunkt, um Britannien zu besuchen. Tendenziell rechne ich mit einer Armee in Wales und vielleicht wird Liverpool stilgerecht von einer Flotte angesteuert?

Ich will deine Bemühungen auf der Insel gerne nach Möglichkeit unterstützen und versuche deshalb mit Hochdruck in die Nordsee zu stoßen. Da deine Kanalflotte mit Convoys ausgelastet ist, erwarte ich zunächst noch keinen Support für mein Vorhaben. Deshalb habe ich den Prinzen gefragt; ich habe was gut bei ihm. Ich habe bezüglich eines Abstecher nach Schottland keine Hast und baue darauf, dass sich die englischen Streitkräfte nach und nach limitieren.

Sollte ich aber in der Nordsee stehen, werde ich selbstverständlich jeden Angriff auf die englische Hauptstadt nach besten Kräften unterstützen. Schreib mir bitte, ob du eher eine Truppen-oder eine Marinebesatzung in London planst.

Ich würde es als dein Partner im übrigen begrüßen, wenn du auch Aktivitäten im Mittelmeer einleiten könntest. Vielleicht etwas Hypochonder, aber irgendwo müssen die expandieren Kräfte ja hin - und im Mittelmeer ist derzeit echt tote Hose.

Für den eher theoretischen Fall einer englischen Flotte in Bel erbitte ich im FJ unbedingt zunächst Support für Hol-Bel. Merci beaucoup.

Viel Glück bei dem Sprung über den Kanal und beste Grüße aus Berlin sendet dir Ken

01.05.2024, 10:22 Uhr



28 | H 1902FRANCE

Es grüsst Euch Alain.

Die Bestie hat leider nicht Bar geräumt, wie wir empfohlen hatten. Sie hat noch dazu Prinz Peng in StP angegriffen, was nicht in unserem Interesse ist. Wir sehen uns daher zu Massnahmen gezwungen.

Wir haben Lon angegriffen, wobei wir davon ausgingen, dass die Bestie so verwegen ist, die Insel nicht zu verteidigen. Sollte es uns gelungen sein, steht fortnan eine F in Mar zur Verfügung, sofern Bur freibleibt.
Wir sehen den Kaiser Franz Joseph unter Druck und leisten Hilfe, so uns ein Ruf ereilt.

Lieber Prinz Peng
halte durch! An der Seite mit Ken und mir werden wir Nordeuropa verteidigen und uns auch dem Süden zuwenden können. Du musst unbedingt Sev sichern!

Lieber Ken,
wir hoffen, dir ist die Übernahme von Den gelungen. Auch könntest du Nth anpeilen. Denn Skandinavien ist gegessen, und Edi unter deutscher Flagge könnte dir gut anstehen. Wir haben weiterhin nicht Bur besetzt und denken, dass das auch für dich von Vorteil ist. Entsprechend haben wir konditioniert.
Willst du nicht dem Kaiser über Tyr-Boh unter die Arme greifen? Der frühe Angriff von Bruschetta läuft ins Leere, der Kaiser ist aber geschwächt, und der Mystiker wird wohl nach Rum auch Sev anpeilen. Damit wird er zu einer grossen Gefahr für deine Donaumonarchie.

Liebe Bestie in Menschengestalt!
Dein Exil in Por steht zur Verfügung.
Bezug: ab sofort

Liebe alle anderen
bitte äussert auch Ihr Eure Ideen, wir sind aufgeschlossen zu allen Dialogen. Motto - es ist genug für alle da!


gez. Alain

01.05.2024, 10:21 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie EP13:    

[ << ] [ < ] - [ 72-68 ] [ 67-63 ] [ 62-58 ] [ 57-53 ] [ 52-48 ] [ 47-43 ] [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-11/2023 | Datenschutzerklaerung - Impressum