GB27 - Standard Gunboat - beendet !

Partie beendet am 31.05.2017,
Spielleitung: David Seppi
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- GreyPress -
[ << ] [ < ] - [ 95-91 ] [ 90-86 ] [ 85-81 ] [ 80-76 ] [ 75-71 ] [ 70-66 ] [ 65-61 ] [ 60-56 ] [ 55-51 ] [ 50-46 ] [ 45-41 ] [ 40-36 ] [ 35-31 ] [ 30-26 ] [ 25-21 ] [ 20-16 ] [ 15-11 ] [ 10-6 ] [ 5-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst1911 - (Klick für Spielzüge)
  
95 | H 1911Vielen Dank an alle Protagonisten. Dank aber vor allem an unseren Spielleiter, Ich hoffe nur, dass Du nie unsere gesamte Korrespondenz mal veröffentlichen wirst. War mir schon manchmal peinlich hier in Frauenkleidern aufzutreten.Irgendwann war mir klar, dass ich zwischen die Blöcke geraten bin. Relativ früh war mir dann auch deutlich, dass ich da auch nicht mehr raus komme sondern mein Heil im Schreiben suchen musste. Wenn dann nicht so blöde Fehler passiert wären (z. B. Vergessen von Aufbauten) dann hätte die Süd/Ost-Allianz es vielleicht noch geschaftt....Auf alle Fälle habe ich viel gelernt. So zum Beispiel von unserem Hasen, der -mir zumindest -(fast) immer ehrlich war und "dennoch" dieses Spiel gewonnen hat. Glückwunsch. Und gerne irgendwann mal wieder unter verdeckten Namen (aber nicht mehr als Frau!!!)

Gruß und Kuss

Eure Emma ...ääh Bruno

02.06.2017, 09:51 Uhr
Artikel schreiben



94 | H1911Moinsen!
EOG von Bruce und Bongo
Zuallererst diesmal der Dank an David fürs leiten der Partie! Und sorry, dass ich den letzten Zug nicht abgegeben habe. Das war natürlich ein Versehen.
Und Glückwunsch an Harvey! Haste gut gemacht!
Ich bin aus meiner Ecke irgendwie nicht rausgekommen. Das lag natürlich daran, dass ich meine gute Stellung gegen Emma aufgegeben habe, weil sie mich davon überzeugt hatte, dass es langfristig das beste ist, wenn wir zusammenarbeiten. Da war ich schon sehr enttäuscht, als sie mich dann doch wieder betuppt hat.
Die Briefwechsel mit Emma waren immer sehr unterhaltsam.
Galeria war das ganze Spiel ein mega-zuverlässiger Partner. Danke dafür.
Schade, dass der erste Italiener sich so früh verabschiedet hat. Auch da war ich in einer Sackgasse gelandet.
Zu dem "Umdrehen" durch Deutschland: Da war die Partie glaube ich zumindest, bereits zu Gunsten Englands/Deutschlands gelaufen und ich hatte auch keinen Bock mehr auf Italien.
Gegen Ende, als die Konstellation klar war, hat Emma ein paar Fehlerchen gemacht, die es England und Deutschland leicht gemacht haben. Bin ja immer froh, wenn ich mal sehe, dass das auch anderen passiert.
Ich hatte auf jeden Fall Spaß an der Partie. Freue mich schon auf die nächste Gunboat-Teilnahme.
Noch ein paar Worte zu den technischen Problemen:
Phasenweise war ich echt mega-genervt, weil Deutschland immer als Empfänger hinzugefügt wurde (wenn ich vomMobiltelefon aus geschrieben hatte, und das mache ich fast immer)und wenigstens zwei Nachrichten in der "heißen Phase" an Deutschland gingen, die da überhaupt nichts zu suchen hatten. Aber letztenendes kannte ich das Problem und hätte dran denken müssen.
Und: ich trete nie wieder als zwei Personen (Bruce und Bongo) an. Das Schreiben hat mich am Anfang wahnsinnig gemacht!
bis zum nächsten mal!
Frank

01.06.2017, 22:03 Uhr, Verfasser: Osmanisches Reich



93 | EnglandMoin moin ;O),

wenn ich bedenke, dass ich am Anfang durchaus damit gerechnet habe, als erster vom Brett zu gehen, würde ich sagen: Gut gelaufen.

Gerettet hat mich da wohl der osmanische Angriff auf Russland und dass ich Frankreichs Absichten durchschaut habe. Danke an Frank. Auch ein Dankeschön an Dich Florian, für den spannenden Anfang.

Das Spiel mag aus südöstlicher Sicht ggf. ein wenig eintönig gewirkt haben, es hatte aber durchaus einige nette Momente. Allen voran denke ich da an die russischen Soldaten in preußischen Uniformen. Danke Bruno für viele lustige Nachrichten aus der Sicht von Emma.

Dass es eines Ersatzspielers bedurfte, dass sich "endlich" eine Allianz gegen Steffen und mich gebildet hat, hat mich durchaus gewundert, aber das Spiel heißt ja auch Diplomacy und nicht Stratego. Ich vermute, dass Du Stephan, auch wenn unsere Kommunikation eigentlich nie richtig in Fahrt gekommen ist, auf der anderen Seite der "Allianz" von Anfang an alle Hebel im Bewegung gesetzt hast, um da was zu etablieren. Es hätte sicher Spieler gegeben, die da aufgegeben haben. Danke fürs unermüdliche Dagegenhalten.

Und ich finde es auch sehr bedauerlich, wenn ein Spieler eher sang und klanglos verschwindet. Es kann immer mal was passieren, dass wichtiger ist, als diese Spiel. Ich wünschte mir dann nur ein bisschen mehr Kommunikation. Danke auf jeden Fall an Alexander fürs Einspringen - dass aus "uns" nichts wird wussten wir wohl von Beginn an.

Für eine gute und durchaus auch spannende Partie ein großes Danke an Steffen. Ich glaube es gehört schon ein bisschen was dazu, gemeinsam sowohl taktisch als auch auf dem diplomatischen Parket, das Brett zu dominieren. Und es gab durchaus den einen oder anderen kritischen Moment. Allen Voran der Wechsel der italienischen Führung und der Verlust von Wien im Herbst 1907. Ein besonders Lob gebührt Steffen dafür, dass er BnB nochmal umgedreht hat. Ich hätte nicht geglaubt, dass das passiert und dann wäre die Partie sicher noch nicht zu Ende.

Zum Schluss noch ein paar Worte zum Stab. Ich bin durchaus jemand, der auch mal am Ende kuscheln kann und nicht den letzten Zug zum Solo braucht, um eine Partie mit Spaß zu beenden. Aber nach der Gelegenheit halte ich selbstverständlich Ausschau. Gestabbt habe ich:
1. weil es ging
2. weil ich mir unsicher war, ob mein geleehaltiger Partner nicht am Ende doch den Stab suchen würde und die Linie StP-Mos-Sev ... hätte ich gegen einen Angriff der Armeen und dem Ziel nur noch ein Vz erobern zu müssen, wohl nicht lange genug gehalten, um im Westen meine Flotten in Stellung zu bringen.
3. weil ich beim letzten Mal eben den letzten Stab nicht gespielt habe und wäre mein Partner schon wieder Frank gewesen, der ja zumindest am Brett war, hätte das wohl ein "Geschmäckle" bekommen.

Last but not least Danke an David für die Leitung der Partie, die er souverän geschaukelt hat.

Klar hat es mir mit dem Gewinn besonders Spaß gemacht, aber das hätte es auch, wenn ich das nicht geschafft hätte. Und wie schrieb Steffen: Mal gewinnt man, mal verliert man. In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal.

Euer Hase Harvey

01.06.2017, 14:10 Uhr, Verfasser: Großbritannien



92 | DeutschlandMoin,

tscha, manchmal gewinnt man, manchmal verliert man.

Wenigstens bin ich dieses mal selber schuld ;)

Einfach im entscheidenen Moment nicht aufgepasst.. Ziemlich dämlich von mir, wenn man bedenkt, dass ich ab der etwa 5. Runde 100%ig davon überzeugt war, dass Jens England ist. Und ich eigentlich auf der Hut war. Aber einfach nicht aufgepasst. Nächstes Mal mache ich es besser. Und ich hätte dich übrigens auch gestabbt, hätte ich die Chance gehabt. Du standest einfach besser als ich ... Ich bin leider nicht mehr aus der Schlinge rausgekommen. Gut gemacht.

Stabs gehören zum Spiel. Denn das eigentliche Ziel soll ja sein ein Solo zu erreichen. Deswegen ermutige ich immer alle Spieler, dass auch zu versuchen. Das es dieses Mal mich trifft gehört einfach dazu.

Aber trotzdem Glückwünsche an Jens, den einzigen richtigen Fehler ausgenutzt. Spricht auch von Klasse, den zu sehen und zu nutzen.

Zusammenfassend war es sehr schade, dass wieder einer ausscheiden musste.. Das verändert einfach immer den Charakter einer Partie.. Und nimmt einen echt die Lust.

Aber macht nix, hat trotzdem Spaß gemacht.

Viele Grüße und bis bald.

Gummibärchen

31.05.2017, 23:16 Uhr



91 | Moin Zusammen!

Na dann... Glückwunsch an England! Ich habe mit dem Alleingang auch nicht mehr gerechnet... Der Hase ist schon ein Cleverle! :o)

Das Spiel wurde aber (leider) durch viele Stockfehler in diese Richtung gelenkt. Wäre sicherlich mehr drin gewesen... immerhin konnte ich überleben! ;o) Das sah ja eine lange Zeit nicht danach aus.

Danke an die Mitspieler! Insbesondere an meinen türkischen Freund! :o) Natürlich auch an Emma! Bin auf die "wahren" Identitäten gespannt...

Meine Wenigkeit war längere Zeit nicht aktiv... habe auch einen nicht allzu guten Ruf.... ;o)

Viele Grüße und (vielleicht) bis bald!

31.05.2017, 22:31 Uhr, Verfasser: Österreich-Ungarn

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie GB27:    

[ << ] [ < ] - [ 95-91 ] [ 90-86 ] [ 85-81 ] [ 80-76 ] [ 75-71 ] [ 70-66 ] [ 65-61 ] [ 60-56 ] [ 55-51 ] [ 50-46 ] [ 45-41 ] [ 40-36 ] [ 35-31 ] [ 30-26 ] [ 25-21 ] [ 20-16 ] [ 15-11 ] [ 10-6 ] [ 5-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-12/2013 - Impressum