GB30 - Gunboat - beendet !

Partie beendet am 5.10.2021, 5er Draw
Spielleitung: Steffen Naß
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- BlackPress -
[ << ] [ < ] - [ 85-81 ] [ 80-76 ] [ 75-71 ] [ 70-66 ] [ 65-61 ] [ 60-56 ] [ 55-51 ] [ 50-46 ] [ 45-41 ] [ 40-36 ] [ 35-31 ] [ 30-26 ] [ 25-21 ] [ 20-16 ] [ 15-11 ] [ 10-6 ] [ 5-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst 1911 - (Klick für Spielzüge)
  
85 | SL-InfoMoin,

ich habe die Namen freigegeben und trage es morgen oder so in die DB ein.

Grüße

12.10.2021, 21:05 Uhr
Artikel schreiben



84 | Hallööchen zusammen,
irgendwie startete die Partie ganz merkwürdig

- England und Deutschland haben sich gefunden
- Italien rannte fast blindwütig gegen mich an

Dann wurde schnell der der Osmane eingedampft und Deutschland + England waren in Skandinavien erfolgreich.

Nun kam die Quittung für das italienisch-französische "sich nicht finden können".

Ich hab dann asymetrisch abgebaut, um mal zu sehen, was geht.

Es ging...
nichts


nur Beleidigungen


und der Vorwurf, ich wolle mich in POR verstecken.


Ich hatte dann zwei Möglichkeiten
- was bewegen
- mich in POR verstecken


Aufgrund der fortgesetzten, undiplomatischen Beleidigungen habe ich mich für POR entschieden und die Partie vor sich hin dümpeln lassen.


Deutschland stabbte den Engländer und der Osmane wurde in die Geschichtsbücher geschickt.

Italien bekam den erwarteten Dolch in den Rücken und wir alle einen neuen Engländer.


Für mich völlig unverständlich lehnte der Deutsche eine Kooperation mit England ab und ich sah schon ein Solo Österreichs am Himmel blinken.


Irgenwann hab ich dann mal D, E und I angeschrieben wegen einer Drawline.

Von dort an habe ich jeden Runde Zugvorschläge gemacht.

Die Drawline stand auch fast, aber die benötigte englische Flotte schipperte in die falsche Richtung...
mehrfach...


Dann wurde es ganz komisch, Italien wurde zum Wendehals und wechselte die Front.


Dann wurde es eng mit dem Draw.

Wirklich nur knapp vor Schluss konnten wir die Einheiten denn dann doch in die richtige Position gebracht werden.

Nebenbei wurde der Italiener elemeniert.


Mein Respekt geht an den Österreicher.

Als sich die Drawline abzeichnete hatte er die Chance, seinen russischen Partner zu stabben und so das Solo zu erzwingen.
Er hat darauf verzichtet und seinen Bündnispartner mit in den Draw genommen!!!

Dafür zolle ich meinen Respekt.

Frankreich

12.10.2021, 20:10 Uhr



83 | EOG RusslandNachdem ich mich für mehrere Jahre aus Zeitgründen der Ludo-Gemeinde zurückgezogen hatte, ist dies nun die erste Partie meines „Comebacks“.
Eine Nationenpräferenz hatte ich ausdrücklich nicht angegeben und bekam Russland.
Was den Spielverlauf an begeht: Ich wollte eigentlich schon immer einmal einen „Anti-Joggermaut“ ausprobieren: Damit meine ich, dass man als Zar zuerst den Sultan den Joggermaut anbietet und nach gal und Bla zieht, und sich dann jedoch gegen den Sultan wendet, was selbstredend nur mit einem verschwiegenen KuK-Kaiser geht, denn der Einmarsch nach Gal sollte in Absprache mit ÖU geschehen.
Nicht ganz einfach, den Ösi dazu zu überreden, aber in dieser Partie stimmt ÖU zu, so dass ich sowohl in Bla wie auch in Gal stand und mich an die Absprachen mit ÖU zu halten gedachte.
Hätte wohl auch geklappt, aber ich glaube, dass ÖU den deutschen Kaiser etwas zusteckte (stimmt das Dr. Strange?) , und so erfuhr der Sultan doch von meinem bevorstehenden Stab- angeblich von ÖU, aber ich glaube eher von D- und bouncte mich in Ank und der Deutsche dann auch noch in Swe und ich erhielt statt der erhofften 2-3 Aufbauten nur einen einzigen und baute den auch noch unvorteilhaft in einer F Sev auf. Damit war meine Nordflanke bis einschließlich STP vollkommen offen für England und Deutschland, was auch unbarmherzig von den beiden ausgenutzt wurde.
Ich wurde dann noch öffentlich von Deutschland beleidigt, weshalb mir als einziger „Verbündeter“ der Ösi übrig blieb. Auch Österreich stabbte mich einmal, und eigentlich war ich dem Untergang geweiht, aber ÖU besitzt nun einmal ein großes Problem: Ganz ohne Russland wird das OR nie eleminiert, sodass ein Stachel für ÖU immer übrig bleibt. Und genau für diese Eleminierung bot ich mich trotz des Stabs und der vermuteten Indiskretion zu Beginn des Spieles an und wir vernichteten den Sultan, und hatten den Südosten unter Kontrolle. OU konnte auch den Italiener weitgehend niederwerfen- eine Aktion, die eigentlich gar nicht meine Zustimmung hatte, aber ich war nun einmal von ÖU abhängig.
Nun war mir klar, dass meine weitere Existenz vollkommen von ÖU abhing, aber der KuK-Kaiser zeigte sich diesmal langfristig dankbar für meine selbstloses Bündnis gegen die Türkei und so schien es, als ob wir ein 2er Draw eingehen könnten. Ich konnte ÖU überzeugen, meinen Lieblingsfeind Deutschland anzugreifen und bald standen wir wieder in War, StP, Mun und Ber, jedoch rauften sich Frankreich, England und Deutschland zusammen und könnten eine Blockade einrichten.
Dumm, einen Zug früher hätten wir noch ins Mat gekonnt, aber es war theoretisch nicht mehr möglich und so gingen wir auf das 5er Draw ein.
Hat einmal wieder Spaß gemacht!
Gruß
Philipp der Schöne

11.10.2021, 20:12 Uhr



82 | Ich denke, ich brauche nicht wirklich ein EoG zu schreiben, meine Meinung zu diesem Spiel habe ich ausgiebig kund getan. Das Frankreich fürs Nichtstun einen Draw geschenkt bekommt, unterstreicht noch einmal, was für eine erbärmliche Partie das war.

Danke einzig an Steffen, fürs unaufgeregte moderieren und Ö/U, für zumindest etwas Spaß in den ersten Runden.

Vivaldi

09.10.2021, 02:46 Uhr, geä. 09.10.2021, 02:48 Uhr



81 | SL-InfoMoin,

Spiel ist zu Ende und es wird das 5er Draw.

Glückwunsch an alle Gewinner.

Ich gebe euch ein paar Tage Zeit für EOGs, danach lüfte ich die Klarnamen und trage es ein...

Danke euch und viele Grüße
Steffen

05.10.2021, 23:01 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie GB30:    

[ << ] [ < ] - [ 85-81 ] [ 80-76 ] [ 75-71 ] [ 70-66 ] [ 65-61 ] [ 60-56 ] [ 55-51 ] [ 50-46 ] [ 45-41 ] [ 40-36 ] [ 35-31 ] [ 30-26 ] [ 25-21 ] [ 20-16 ] [ 15-11 ] [ 10-6 ] [ 5-1 ] - [ > ] [ >> ]
Artikel schreiben

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum