KSK2 - EinmalPresse (KsK)

Nächster ZAT F1903:Sonnabend, den 20.04.2024, 9:36 Uhr
vorausichtlich folgender ZAT:Sonnabend, den 18.05.2024, 9:36 Uhr
Spielleitung: Martin Meckel
 
verhindert:Bei anonymen Partien sind Verhinderungszeiten der Spieler
nur für den Spielleiter sichtbar

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 5-1 ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst 1902 - (Klick für Spielzüge)
  
5 | H1902Hallo zusammen,

leider musste ich für Austria Ersatz suchen, Stefan Graf hat sich hier zurückgezogen. Der neue Spieler hat auch einen neuen Namen. Ab sofort hat Kneissl das Sagen in der Doppelmonarchie. Zum Start gibt es auch richtig viel Presse aus Wien.
Auch ansonsten habt ihr alle geschrieben, und jetzt kommt auch eure Presse


Viele Grüße

Martin

AUSTRIA
Kneissl als neuer MFA
Wir begrüssen alle in diesem Spiel. Die Vorgeschichte ist unspektakulär, der Angriff auf Bul führte zum Rücktritt meines Vorgängers, wie man weiss.

Österreich ist sich der Lage bewusst. Wir stehen - wie könnt es anders sein - an der Seite von Alkibiades-Russland.

Und laden auch Murad VII.-Osmanien zur Zusammenarbeit ein. Nur zusammen können wir Europa vor der Bourgoisie retten.

Wir unterstützen ein Vorgehen im Süden Europas mit Murad ebenso wie gen Zentraleuropa mit Alkibiades.

Wir haben F Aeg nach Ion unterstützt, und denken, dass Ihr Murat die Flotte Smy dazunehmen werdet, Ion zunehmen und weiterzuziehen.

Wir könnten an einen VZ-Tausch Gre-Bul denken, da Ihr ja gen Norden nicht ziehen werdet.

Wir sind auf Eure Ideen gespannt.


Remulus-Italien empfehlen wir, gegen die Bourgousie zu ziehen, die uns den Krieg erklärt hat, was wir nicht verstehen. Frankreich erscheint Ideenlos, obwohl es eine idea gibt!

Waschi-Wischer wünschen wir eine wischi-waschi-Fortune. Die Strategie von William beobachten wir mit besonderer Aufmerksamkeit.

Alkibiades wünschen wir eine glückliche Hand. Berlin steht vor der Tür, wir werden von Süden dazustossen.
Der Norden hält - hoffentlich.


Wir freuen uns auf den Dialog mit Euch allen.

Wir gehen davon aus, dass Murat ähnlich denkt. Ansonsten erleiden wir das klassische Schicksal eines Einsteigers im Spot-EM-Business.

Gruss
Kneissl.

ENGLAND
an Waschi-Wischer: Pass im Osten auf.
an La Buourgeoisie: Ich halte Dir den Norden frei.
an Alkibiades: Auf geht es!

FRANCE
An William und Remulus: Wie sich heraus stellt, ist der Deutsche
Waschi-Wischer wohl der Stein im Weg auf der Expansion der Westmächte
England, Frankreich und Italien gen Osten. Lasst uns diese Blockage
beseitigen bevor Russland nach - wohl Berlin in dieser Runde - auch noch
München und Kiel besetzt. Ein nördlich starkes Russland kurz vor dem
Einrollen in Deutschland ist das letzte was Europe braucht.

An William: Ich werde kurzfristig den Kanal benutzen um meine Truppen in
Belgien (und indirekt Burgund) zu unterstützen und zu sichern. Das ist
keine Agression oder Vorbereitung einer Attacke auf Dich.

An Remulus: Wie angekündigt, GoL sollte wieder geräumt sein. Du solltest
Dich jetzt auch in Richtung Nord-Osten orientieren. Austria und Russland
werden nicht lange warten, Deutschland zeigt klare Zerfallserscheinungen.

ITALY
an Scath: Da Ihr Gre selbst schützen konntet, war mir wichtiger, die zweite türkische Flotte nicht auslaufen zu lassen. (Falls es sich gelegentlich ergibt, Support in die Aeg erbeten.)
an La Bourgeoisie: Mehr Vertrauen kann ich nicht bilden, um unter Beweis zu stellen, dass meine Absichten nicht westlich liegen.
an Murad VII: Eine türkische Flotte im Ion, die zwei italienische Zentren bedroht und gleichzeitig dazu dient, österreichisches Terrain (Gre) zu sichern??! Gebt mir einen Moment, ich suche schnell die Kneifzange, mit der ich mir gewöhnlich die Hose zumache.

GERMANY
Verteidigung in Worten:
@Russia: Sorry, will mich besser. Also konkret habe ich folgenden
Vorschlag: Berlin bleibt entmilitarisierte Zone!
@France: Meine Truppen bleiben im Westen, ich hoffe, das ist ganz in
deinem Sinne, weil erst mal Kontrolle. Aber das Vertrauen kommt schon
noch, ich bin da zuversichtlich.
@Austria: Ich mach mir So

RUSSIA
Alkibiades an Waschi-Wischer: England kampflos nach Dänemark zu lassen ist eine klare Ansage.

TURKEY
Murad VII. an Scath: Alkibiades hat recht, es wäre nicht sinnvoll, wenn wir uns
gegenseitig schwächen, und andere dann davon profitieren. Neben Griechenland habe
ich auf dem Balkan keine Intentionen, und wenn wir uns einigen, habe ich auch
nichts dagegen, wenn Ihr es ein paar Jahre haltet, bis wir es gegen ein anderes
SC tauschen können. Eure Armeen und meine Flotten könnten sich bei einem Marsch
nach Westen gut ergänzen.


02.04.2024, 10:08 Uhr



4 | F1902Hallo zusammen,

ein weiteres Jahr beginnt und ihr seid eher friedlich, keine Aufreibungen keine Rückzüge

Für alle Mitleser: Es kann sein, dass ich einen Ersatzspieler brauche. Wäre super, wenn sich da jemand melden könnte.

Ansonsten kommt jetzt noch eure Presse

England:
an La Bourgeoisie und Waschi Wischer: Ich begrüße die
vertrauensbildenden Maßnahme.
an Alkibiades: So sei es!

France:
an Remulus: Sollte ich mit meiner Flotte in GoL gelangt sein, werde ich diese in der nächsten Runde wieder entfernen, keine Sorge. Mein Zug der Spanischen Flotte in den Mittel-Atlantik sollte Dir das beweisen. Kontrolle ist besser als blindes Vertrauen im Moment. Sollten wir uns gegenseitig geblockt haben, hat sich das vielleicht bewiesen :) Würde Dich gerne gen Austria unterstützen.

an Waschi-Wischer und William: Ihr habt beide Den freigelassen? Na dann mal los!

an Waschi-Wischer: Du lässt Deine Seite zu Russland und Austria viel zu offen.

Italy:
n Scath: Eure Einschätzung, dass das Schicksal unser beiden Nationen eng verbunden ist, teile ich.
an La Bourgeosie: Ein Italien an seiner Seite, das ihm den Rücken frei hält, besitzt in meinen Augen großen Charme und Potenzial für Frankreich. Insofern halte ich mein Angebot auf Partnerschaft und truppenfreies Westmittelmeer weiterhin aufrecht.

Germany:
@France: Nach Belgien muss ich hin und wieder zum Biertrinken. Aber dann
komme ich mit dem Fahrrad und nicht mit dem Panzer.
@England: Du bist als Nachbar in Dänemark willkommen.
@France, Italy, England: Im Osten wohnt doch der nette Alkibiades. Von
dem brauche ich das Gas, sonst friere ich.

Russia:
Alkibiades an Murad VII. und Scath: Mein Fokus liegt auf dem Norden, in einen allfälligen Konflikt zwischen euch möchte ich mich nicht einmischen. Ich hoffe aber sehr, dass ihr euch einigen könnt. Das Bündnis France-England scheint solide und France ruft bereits zu einem grossen Bündnis gegen den Osten auf; da sollten wir rechtzeitig dagegen halten.

Alkibiades an Waschi-Wischer: "Mach mal" ist als Nachricht ein bisschen sehr vage. Ich wäre froh, wenn du deine Absichten und allenfalls konkrete Vorschläge deutlicher kommunizieren würdest.

seid versichert, dass sie nicht gegen Italien geirchtet ist, sondern der
Sicherung von Griechenland dient. Solltet Ihr Triest und Wien erobern wollen, würden wir Euch später gerne dabei unterstützen.

05.03.2024, 17:35 Uhr



3 | H1901Hallo zusammen,

ihr durftet alle aufbauen und so blickt man in der Schweiz gespannt darauf wie es weitergeht.

Jetzt folgt noch eure Presse

Viele Grüße

Martin

Austria
An Alkibiades:
Wir akzeptieren Euren Anspruch auf Rum, denn wir wünschen
ebenfalls einen dauerhaften Frieden.
Turkey stellt nicht gerechtfertigte Ansprüche.
Wir würden gerne in Verhandlungen diesbzgl. mit euch treten.
An Murad VII.:
Eurem Anspruch auf Griechenland können wir nicht zustimmen.
An Remulus:
Auf gute Nachbarschaft.

France
William: Ich bin mit der Entmilitarisierung des Kanals einverstanden. Ich hoffe, unser deutscher Freund Waschi-Wischer hält sich auch daran. Alles Gute im Norden, lass uns gegenseitig den Rücken freihalten!

Waschi-Wischer: Mit Deiner Präsenz in Ruh und Hol ist erstmal soweit alles ok, Bel gehört Dir aber mit Sicherheit nicht, mein ehrenwerter Freund, und wird von uns im Weiteren beansprucht.

Remulus: Bin einverstanden mit einem flottenfreien Mittelmeer in den Wasserflächen und ich habe auch nicht vor Pie zu attackieren. Allerdings wird Frankreich nicht auf Flotten an seinen Küsten verzichten.

William, Waschi-Wischer und Remulus: Wir sollten uns mal überlegen, wie wir gemeinsam Druck gen Osten aufbauen wollen. Russland wird bald in einem 2-Fronten Krieg mit England und der Türkei stecken - was Austrla's Rolle wird, ist noch nicht so richtig klar.

Germany:
@Alle: Danke, danke, Ihr gebt mir alle die Hoffnung auf eine friedliche
Welt zurück.
@Russia: Mach mal
@Turkey: Auf die Deutsch-Türkische Freundschaft

Italy
an Scath: Eure Einschätzung, dass das Schicksal unser beiden Nationen eng verbunden ist, teile ich.
an La Bourgeosie: Ein Italien an seiner Seite, das ihm den Rücken frei hält, besitzt in meinen Augen großen Charme und Potenzial für Frankreich. Insofern halte ich mein Angebot auf Partnerschaft und truppenfreies Westmittelmeer weiterhin aufrecht.

Russia
Alkibiades an Murad VII.: Ich habe nicht damit gerechnet, dass meine Flotte ins Schwarze Meer reinkommt. Jetzt sollte sie wieder weg sein. Gern Schwarzes Meer dauerhaft neutral. Natürlich rüste ich keine weiteren Flotten im Süden.

Alkibiades an Waschi-Wischer: Ich denke du brauchst dringend einen Verbündeten gegen England. Russia steht zu deiner Verfügung.

Turkey
Murad VII. an Alkibiades: Euer Angebot kommt mir entgegen. Wenn Ihr eure Flotte bei Gelegenheit
aus dem BLA abziehen könnt, wäre mir das sehr recht, aber ich traue Euch, auch wenn Ihr sie vorerst
dort belasst. Auf gute Zusammenarbeit.

06.02.2024, 09:23 Uhr



2 | Hallo zusammen,

auch euch ein frohes neues Jahr. Ich hoffe, ihr habt alle viel Spass bei der zweiten KSK Partie

Jetzt kommt noch eure Presse

Martin

Austria
An Remulus:
Wir wünschen ewigen Frieden.
Ein Krieg zwischen unseren Reichen würde zu unser beider Untergang führen.

England:
an La Bourgeoisie: Ich hoffe auf friedliches Miteinander, gerne mehr!
Entmilitarisierung des Kanals?
an Waschi-Wischer: Ich grüße den deutschen Kaiser!
an Scath, Remulus, Alkibiades und Murad VII.: Ich grüße die europäischen
Monarchen!

France:
Lasst uns das neue Jahrhundert friedlich und besonnen beginnen. Dieser
Aufruf ist im besonderen an unsere Freunde in Westeuropa gerichtet. Wir
sollten klare Grenzen definieren und uns gemeinsam gen Mittel- und
Osteuropa wenden. Ich hoffe die französischen Truppenbewegungen geben
Euch, William und Waschi-Wischer, einen Beweis unserer guten Intentionen.

Germany:
1. Bitte lasst mir das Ruhrgebiet, das ist meine Heimat!
2. Über Holland lässt sich reden. Ich bin da erst mal, um meine
Sprachkenntnisse aufzufrischen!

Italy:
Remulus an Scath: Auf gute Nachbarschaft.
Remulus an La Bourgeosie: Demilitarisiertes Piemont? Flottenfreies Mittelmeer?

Russia:
Russia an Turkey: Ich möchte gern einen dauerhaften Frieden mit dir. Diese Runde blocken wir uns hoffentlich gegenseitig in BLA. Lass es uns danach freihalten. Im Süden möchte ich nur Rum für mich, sonst habe ich keine Ansprüche.

Russia an Austria: Auch mit dir möchte ich gern einen dauerhaften Frieden. Wie an Turkey geschrieben, hätte ich gern Rum für mich. Meine A Gal (falls sie es denn erreicht hat) will nur diesen Anspruch bekräftigen. Sobald Rum sicher ist, werde ich sie zurückziehen.

Russia an Germany und France: Wie ihr seht, eröffne ich im Norden gezielt gegen England. Ich schlage euch vor, euch zu verbünden und gemeinsam mit mir England frühzeitig unschädlich zu machen. Damit werdet ihr beide einen ansonsten dauerhaft gefährlichen Nachbarn los.

Turkey:
Murad VII. an Scath: Griechenland und Bulgarien sind türkisch, Serbien
österreichisch.
Wenn wir uns darauf einigen können, bin ich zur Zusammenarbeit bereit.

Murad VII. an William: Gruß aus dem Südosten an die Insulaner des Nordwestens!

Murad VII. an La Bourgeoisie: Seid gegrüßt! Zur Zeit sind unsere Grenzen weit voneinander
entfernt. Wenn sich das ändert, sollten wir das uralte Bündnis zwischen Frankreich und
der Levante erneuern.

Murad VII. an Waschi-Wischer: Da ich befürchte, dass nicht alle meine Nachbarn friedlich sind,
biete ich euch an, unsere Aktionen zu koordinieren, falls wir gemeinsame Gegner haben
sollten.

Murad VII. an Remulus: Griechenland und Bulgarien sind türkisch, Tunis italienisch.
Wenn wir uns darauf einigen können, bin ich zur Zusammenarbeit bereit.

Murad VII. an Alkibiades: Es wäre schön, wenn wir das Schwarze Meer als neutrale Zone
behandeln könnten. Wenn Ihr auf die Rüstung weiterer Flotten im Süden verzichtet,
wird meine Flotte ins Mittelmeer verlegt, damit Ihr Euch nicht wegen Sevastopol
sorgen müsst.

09.01.2024, 10:06 Uhr



1 | F1901Hallo zusammen,

auch euch ein frohes neues Jahr. Ich hoffe, ihr habt alle viel Spass bei der zweiten KSK Partie

Jetzt kommt noch eure Presse

Martin

Austria
An Remulus:
Wir wünschen ewigen Frieden.
Ein Krieg zwischen unseren Reichen würde zu unser beider Untergang führen.

England:
an La Bourgeoisie: Ich hoffe auf friedliches Miteinander, gerne mehr!
Entmilitarisierung des Kanals?
an Waschi-Wischer: Ich grüße den deutschen Kaiser!
an Scath, Remulus, Alkibiades und Murad VII.: Ich grüße die europäischen
Monarchen!

France:
Lasst uns das neue Jahrhundert friedlich und besonnen beginnen. Dieser
Aufruf ist im besonderen an unsere Freunde in Westeuropa gerichtet. Wir
sollten klare Grenzen definieren und uns gemeinsam gen Mittel- und
Osteuropa wenden. Ich hoffe die französischen Truppenbewegungen geben
Euch, William und Waschi-Wischer, einen Beweis unserer guten Intentionen.

Germany:
1. Bitte lasst mir das Ruhrgebiet, das ist meine Heimat!
2. Über Holland lässt sich reden. Ich bin da erst mal, um meine
Sprachkenntnisse aufzufrischen!

Italy:
Remulus an Scath: Auf gute Nachbarschaft.
Remulus an La Bourgeosie: Demilitarisiertes Piemont? Flottenfreies Mittelmeer?

Russia:
Russia an Turkey: Ich möchte gern einen dauerhaften Frieden mit dir. Diese Runde blocken wir uns hoffentlich gegenseitig in BLA. Lass es uns danach freihalten. Im Süden möchte ich nur Rum für mich, sonst habe ich keine Ansprüche.

Russia an Austria: Auch mit dir möchte ich gern einen dauerhaften Frieden. Wie an Turkey geschrieben, hätte ich gern Rum für mich. Meine A Gal (falls sie es denn erreicht hat) will nur diesen Anspruch bekräftigen. Sobald Rum sicher ist, werde ich sie zurückziehen.

Russia an Germany und France: Wie ihr seht, eröffne ich im Norden gezielt gegen England. Ich schlage euch vor, euch zu verbünden und gemeinsam mit mir England frühzeitig unschädlich zu machen. Damit werdet ihr beide einen ansonsten dauerhaft gefährlichen Nachbarn los.

Turkey:
Murad VII. an Scath: Griechenland und Bulgarien sind türkisch, Serbien
österreichisch.
Wenn wir uns darauf einigen können, bin ich zur Zusammenarbeit bereit.

Murad VII. an William: Gruß aus dem Südosten an die Insulaner des Nordwestens!

Murad VII. an La Bourgeoisie: Seid gegrüßt! Zur Zeit sind unsere Grenzen weit voneinander
entfernt. Wenn sich das ändert, sollten wir das uralte Bündnis zwischen Frankreich und
der Levante erneuern.

Murad VII. an Waschi-Wischer: Da ich befürchte, dass nicht alle meine Nachbarn friedlich sind,
biete ich euch an, unsere Aktionen zu koordinieren, falls wir gemeinsame Gegner haben
sollten.

Murad VII. an Remulus: Griechenland und Bulgarien sind türkisch, Tunis italienisch.
Wenn wir uns darauf einigen können, bin ich zur Zusammenarbeit bereit.

Murad VII. an Alkibiades: Es wäre schön, wenn wir das Schwarze Meer als neutrale Zone
behandeln könnten. Wenn Ihr auf die Rüstung weiterer Flotten im Süden verzichtet,
wird meine Flotte ins Mittelmeer verlegt, damit Ihr Euch nicht wegen Sevastopol
sorgen müsst.

09.01.2024, 09:56 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie KSK2:    

[ << ] [ < ] - [ 5-1 ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-11/2023 | Datenschutzerklaerung - Impressum