NC1 - NoPress Crystal Ball - beendet !

Partie beendet am 30.11.2010,
Spielleitung: Marcel Heymuth
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 34-30 ] [ 29-25 ] [ 24-20 ] [ 19-15 ] [ 14-10 ] [ 9-5 ] [ 4-1 ] - [ > ] [ >> ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Frühjahr 1915 - (Klick für Spielzüge)
  
34 | EOGHallo Leute.

Dann will ich auch kurz und bündig :-)

Vorerst vielen Dank für die Spielleitung - hat mir echt Spaß gemacht - insbesondere dass man nicht immer lange auf Auswertungen warten musste.

Das Spiel selbst verlief - wie die meisten meiner Partien - sub-optimal! Angefangen hab ich ja ganz gut. Nach kurzer Zeit konnte ich eigentlich den ganzen Benelux einverleiben und hab England in einer Krise mit Russland gesehen. Es hat mich auch gefreut, dass Frankreich hier die selben Interessen verfolgt hat wie ich und so mischte ich mich auch ein bisserl in das Geschehen ein und verwickelte mich dann ein wenig mit England. Eine Geisterarmee sendete ich nach Österreich - einfach weils so schön war und weil ich meine Heimatgedanken aufleben lassen wollte :-)

Doch dann fing mein großer Schwachsinn an... Ich schupfte Russland aus Skandinavien - wissentlich dass ich mit England und Russland und Österreich leichte Konfrontationen zu erwarten hätte.
Und der Horror nahm kein Ende ... Was mein Geistertrupp von BUD nach SER nach ALB für Österreich darstellte erledigten die Flotten Russlands und später Englands für mich. Es begann ein Nachlaufspiel wo ich mich selbst immer überholte und immer wieder Schlupflöcher auftat....
ich glaub es war dann so H1909 wo der Albtraum perfekt war: Berlin und Kiel waren russisch und das englische Geisterschiff in Norwegen! Meine Rache war, dem Russen alle möglichen Heimat VZ abzuluchsen... was auch gelang - nicht zuletzt, dass Frankreich sich in diese Sache nicht eingemischt hat und im Süden seine Erfolge suchte! Danke dafür :-)

Leider hat Frankreich die NTH trotz meine Aufforderungen nicht abgezogen dass ich die BEL/HOL anderwertig nutzen konnte und so entschloss ich mich, die Flotte zu vertreiben. Dies stieß aber offensichtlich auf Unbehagen und auf eine Retourkutsche. Leider.. ich wollte eigentlich bis zuletzt auf ein Draw mit Frankreich raus.. was letztlich gescheitert ist. Offensichtlich aufgrund des Mißverständnisses in NTH!

Solo hatte ich nicht im Sinn - ich kannte mein Schwächen und die hätten das nicht zugelassen :-) Der Verlust der Österreichischen Centers hat mich dann bestätigt und dann selbst einen Draw vorschlagen lassen... aber irgenwer war schneller ! :-)

Danke an alle Beteiligten - insbesondere an Russland für das laaaaaaaaaaange Nachlaufspiel :-)

Gruß und bis bald!
Roman

02.12.2010, 11:11 Uhr, Verfasser: Deutsches Reich



33 | EOGHallo, zusammen

Unglaublich, da bin ich nun doch im Draw :-)

Aber der Reihe nach. Ich hatte keine Länderwünsche angegeben und erhielt wie nicht anders zu erwarten Österreich. Was schon bei Standard schwer genug zu spielen ist wird bei CB-NP eine noch viel größere Herausforderung.
So verlief auch der Start. Der Italiener kam auf die Idee mich gleich im ersten Zug voll anzugreifen. Ich hatte mich auch noch vertipt und ging davon aus, dass ich 1903 spätestens 1904 Geschichte sein würde.

Aber aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen verweigerte mir Italien den Gnadenstoß, sodass ich in den Genuß kam zurückschlagen zu dürfen. Ich stand zwar immer noch vor dem aus, aber der Duce sollte wenigstens mit in den Abgrund. Irgendwie schmuggelte sich meine Flotte nach Ion durch und Nap war ungedeckt. Tja lieber Italiener hättest du den Sack nur zugemacht ;-)

Dann kam das Wunderjahr 1905. Italien überlies mir auch noch Rom. Die Türkei und Russland ließen von mir ab. Ich warf den deutschen aus meinen Zentren und stand bei sage und schreibe 7 VZ (Italien nur noch bei 2. Außerdem war ich, man staune, VZ-Leader!

Kurze Zeit später bekam ich dann auch noch Ven und danach Tun von Italien. Italien war First-Out und ich VZ-Leader. Wer mir das 1902 erzählt hätte, hätte von mir jegliches Spielverständnis abgeschrieben bekommen.

Jetzt nahm ich mir auf dem Balkan Rum von Russland, welches auch nahe vor dem Abgrund stand. Blöd war nur, dass mich die Türkei und Frankreich recht intensiv bedrängten. Durchaus verständlich, da ich eine große Anzahl an VZ und wenig Verteidigungsmöglichkeiten hatte. Durch viel Glück konnte ich meine VZ-Anzahl, aber einiger Maßen konstant halten.

Deutschland war inzwischen zur deutlich stärksten Macht aufgestiegen. Russland und England draußen. Frankreich, die Türkei und ich durch unsere ständigen Kriege untereinander sehr zermürbt. Ich rechnete fest mit einem deutschen Solo. Der Griff danach kam auch und Deutschland griff mich an. Ich verlor Vie und Tri. Allerdings bekam Deutschland jetzt durch Frankreich Probleme.

Nun habe ich versucht vielleicht einen Drawvertrag zu erschleichen und siehe da: Es hat geklappt! Als Deutschland hätte ich wohl noch auf Solo gespielt, aber als Österreich ist das Ergebnis vor allem nach diesem turbulenten Verlauf äußerst befriedigend.

Ich bedanke mich bei allen Mitspielern. Ich habe mich zum ersten Mal in einer Partie mit allen (bis auf England) gekloppt und es tut gut überlebt zu haben. CB-NP ist sicher eine Herausforderung. Vor allem da man nie weiß wo seine Einheiten gerade sind.

Besonderen Dank an Marcel für die ausgezeichnete Leitung der Partie.

Bis bald
Lucas

01.12.2010, 11:18 Uhr, Verfasser: Österreich-Ungarn



32 | F1915Guten Abend zusammen!

Dies ist die letzte Auswertung, denn der Draw wurde angenommen.

Damit herzlichen Glückwunsch an:

Roman Wallner aus Deutschland
Frank Oschmiansky aus Frankreich
Lucas Mayer aus Österreich
uuuuund
Stefan Unger aus der Türkei :)

Also mal wieder viele alt bekannte Nasen dabei.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr einen kleinen Kommentar zu der Partie geben könntet und wie es euch gefallen hat und so!

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche und bedanke mich bei euch allen für's Mitspielen!

Euer Marcel

30.11.2010, 19:49 Uhr



31 | H1914Moin Mädels,

mir liegt ein Draw-Antrag vor. Bitte mit, oder vor euren nächsten Zügen, angeben, ob ihr dafür oder dagegen seid. Enthaltung ist Ablehnung.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag!

Euer Marcel

24.11.2010, 15:18 Uhr



30 | H1914Alle Züge sind scho-on da,
alle Züge, alle.

Daher schon jetzt die Auswertung, den ZAT, diesmal
wieder mit nur 12 Zügen maximal, lasse ich bestehen.

Bis bald

Euer Marcel

24.11.2010, 12:03 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie NC1:    

[ << ] [ < ] - [ 34-30 ] [ 29-25 ] [ 24-20 ] [ 19-15 ] [ 14-10 ] [ 9-5 ] [ 4-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum