NP373 - Standard NoPress - beendet !

Partie beendet am 17.04.2010, Solo von England
Spielleitung: Rene Schweiger
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 35-31 ] [ 30-26 ] [ 25-21 ] [ 20-16 ] [ 15-11 ] [ 10-6 ] [ 5-1 ] - [ > ] [ >> ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst1912 - (Klick für Spielzüge)
  
35 | EOGEOG aus Russland:

Von Anfang an Streitigkeiten um Rum. Der Osmane will mir wirklich zusetzen. Das Wehren gegen ihn, aber vor allem der Kampf um Rum ziehen sich durch die ganze Partie.

H1904: Um Sev nicht an den Osmanischen Herrscher zu verlieren, ein Versuch zu bouncen: Vermutlich wird er Ukr-Sev ziehen, mit Support aus Rumänien und Black Sea. Da StP sowieso früher oder später an das starke England fällt, gebe ich mir keine Mühe es zu verteidigen. Lieber im Süden absichern. Interessanter Weise gibt der Osmane keine Züge ab.

H1908: Da der King mich offensichlich nach StP zurück einlädt, folge ich.

F1909: Nwy will er mir auch anbieten? Eine kleine Stärkung kann ich gerade gut gebrauchen.

H1909: Aus meiner Sicht mein gelungenster Spielzug. StP baut eine Flotte. Klare Ansage an den Italiener: Ich bin bereit gegen das Inselreich zu ziehen und ihm beim Osmanen zu helfen. Der Tausch Vie gegen Bud geht voll OK. Hoffentlich bekommt er das nicht in den falschen Hals. Aber ein paar Einheiten sollten mir schon zugestanden werden, um das Solo von England zu verhindern. Ich bin ja auch nicht unverschämt und versuche mich am Balkan breit zu machen. Der nächste Zug wird den Italiener hoffentlich überzeugen.

F1910: Berlin wird im Herbst russisch sein. Alle Züge haben geklappt, England versagt komplett bei der Verteidigung von Berlins Vororten. Wenn es meine Flotte nach Bal schafft, wirds nochmal richtig interessant da oben. Aber was passiert da in Rum? Was hat der Italiener dort nur verloren? Nach Ank wollte er mir auch nicht helfen. Das sieht nicht nach Bündnis aus.

H1910: Lieber wieder die eigenen VZ decken, vielleicht sieht Italien den Fehler dann ein. Da Rum besetzt blieb, musste ich mich leider von meiner so wichtigen Flotte im Norden trennen.Verdammt, der Sturm auf Berlin hätte sehr schön werden können.

F1911: Warum schickt England nicht viel aggressiver seine Armeen über Deutschland? Mag der King kein Solo? Sieht für mich schon länger nach dem Aufbau einer Stalemate-Linie aus.

H1911: Rum also wieder in meiner Hand. Aber warum klopfen die italienischen Armeen nicht schon längst bei Mun an?

F1912: Jetzt ist es offiziell, Italien hat kein Interesse an einer Zusammenarbeit, schon wieder werden Armeen um Rum postiert. Hoffentlich versteht er den Wink mit dem Zaunpfahl: Ich räume Moskau, da mit einer Armee vonm King in StP zu rechnen ist.

H1912: Ich habe kein Interesse mehr daran, dem Italiener zu einem Draw zu verhelfen. Der King hat zwar durch seine Züge in der Partie nicht geglänzt, aber schlecht war er im Großen und Ganzen auch nicht. Bevor Italien auch nur einen Punkt davon trägt, wird ein Ende der Streitigkeiten entweder sofort, oder nächste Runde herbeigeführt.

Tja, so war das. lg
Stefan

19.04.2010, 09:07 Uhr



34 | EOG

Danksagung

Vielen Dank unserem Spielleiter René, für die hervorragende Spielleitung. Stets souverän und pünktlich, das war ganz großes Tennis!




EOG / NP 373 / England / Andreas Kull

H 1900

Immer nur OFM (Onlinefussballmanager *werb werb*) ist dann doch auf die Dauer langweilig. Da wurde es nach drei Jahren Abstinenz wieder mal Zeit für eine schöne Partie Diplo.

Mit England auch gleich das Wunschlos gezogen, dann kann es ja losgehen…



F 1901

Gegen Russland oder gegen Frankreich, das ist hier die Frage – Es sollte Frankreich sein…



H 1901

Gut gelaufen, Frankreich zurück gedrängt, Russland nicht zu stark und ein offener Disput zwischen F und D…



F 1902

Jetzt nur nicht mit D in Konflikt geraten! Gefahr von beiden Flanken kann vorerst abgewehrt werden. Zunächst mal auf Understatement machen Jetzt hängt alles von D ab…



H 1902

Stillstand und nach wie vor hängt alles am seidenen, deutschen Faden. Im Westen dagegen liegt die T bereits mehr als gut im Rennen…



F 1903

F und D stehen sich mit voller Bewaffnung gegenüber. Für mich der richtige Zeitpunkt, mich zurück zu ziehen und mein Heil in russischen Hoheitsgebieten zu suchen…



H 1903

Der Coup gelingt und die Heimatfront kann notdürftig gesichert werden. Im Osten weitestgehend für Ruhe gesorgt, insbesondere, da der Zar im Süden genug andere Probleme hat. So lange sich F und D weiterhin belauern, sieht es für mich zumindest nicht schlecht aus. Die Devise lautet: „Abwarten und aus dem Hinterhalt auf Chancen lauern!“…



F 1904

Die Chance kommt früher, als vermutet. Dänemark fällt mir in den Schoß…



H 1904

Dänemark erobert, als Zugabe noch ein Geschenk vom Zaren und schon gibt der KING im Norden den Ton an. Gefahr droht momentan eigentlich nur durch den Sultan…
*GESCHENK Nr.1*



F 1905

Jetzt erst einmal die eigenen Grenzen sichern und die Muskeln spielen lassen…



H 1905

Kein Zuwachs, jedoch eine hervorragende Aussicht für 1906. Die nächsten zwei VZs sind mit Kiel und Berlin bereits ausgemacht…



F 1906

So lässt es sich leben. Rückzüge anzugeben ist von jetzt an überflüssig…



H 1906

Alles läuft wie am Schnürchen. Kiel im Plan, Holland als Bonus-VZ…



F 1907

Nun stehen die Flotten im Westen, um auch gegen F ins Feld zu ziehen…



H 1907

Weitere VZs mit Portugal ist und Berlin sind sicher. Von nun an wird auf Solo gespielt. Im Westen konnte sich Italien erst spät zum Leader empor schwingen, Da geht noch was!...



F 1908

O.K., werd´ ich mal dem Zaren ein wenig in den Sattel helfen. Für mich ist nun vor allem wichtig, dass der Italiener nicht zu schnell stark wird. StP kann ich ruhig mal für einige Runden ausleihen, schließlich sorgen die deutschen und französischen VZs für Kompensation…



H 1908

Weiterhin alles im Plan!...



F 1909

Mein Freund der Zar nun gleich unverschämt wird, kann ich nicht dulden. Norwegen bleibt englisch – basta!...



H 1909

Weiterhin alles im Plan!...



F 1910

Muss mich entscheiden. Entweder jetzt bereits gegen Italien und versuchen, Tunesien (das 18-te VZ) zu sichern, gleichzeitig aber auch gegen F und R sichern, oder sichere VZ gegen F holen. Variante 2 scheint mir Erfolg versprechender. Dieses gilt insbesondere, da meine östlichen Grenzgebiete nicht mehr sicher sind. Muss mit dem Verlust von Berlin und später München rechnen…



H 1910

Noch mal Glück gehabt. Weiß der Kuckuck, weshalb der Zar wieder abgezogen ist…
*GESCHENK Nr.2*



F 1911

F ist geschlagen und die Front gegen I ist so gut wie sicher. Woher jedoch nun das achtzehnte VZ nehmen? Tunesien ist grün und wird es auch bleiben!...



H 1911

Alle Fronten sind gesichert VZ Nr. 17 wird StP sein, so viel ist sicher, aber was dann?...



F 1912

StP eingenommen, Lvn und Pru mittelfristig sicher, aber wie an das achtzehnte VZ kommen?

Alternativplan: Alle Einheiten wieder an die 17 VZ- Grenzen zurückziehen und Italien den Zaren aus dem Spiel nehmen lassen. Vorerst jedoch wird noch einige Runden geknetet. Beginnen wir mal mit A StP – Mos (unrealistisch zu glauben, das könne klappen, aber wer weiß…



H 1912

Wer hätte das gedacht, mein russischer Freund schenkt ab! Bin gespannt, wie er das zu rechtfertigen gedenkt…
*GESCHENK Nr.3*



Egal, ich habe fertig!

Andreas :-P


18.04.2010, 10:43 Uhr



33 | H1912Hallo Diplomaten,

da der Friedensvertrag abgelehnt wurde, konnte ich direkt auswerten.
England hat 18VZ erreicht und damit gewonnen.

Ich gratuliere Andreas Kull zum Solo.

EOG-Kommentare sind erwünscht.


René

17.04.2010, 20:36 Uhr



32 | H1912Zwischenstand:
Ich habe von allen Befehle bekommen aber keine Rückmeldung für den Friedensvertrag.
Die Frist läuft bis zum ZAT...

17.04.2010, 09:13 Uhr



31 | F1912Hallo Diplomaten,

ich habe einen Antrag für einen Friedensvertrag vorliegen.
Dies würde einen 3er-Draw zwischen E, I und R ergeben.

Bekomme ich von allen drei Spielern eine positive Antwort vor dem ZAT, ist der Friedensvertrag angenommen.
Bekomme ich mindestens eine Ablehnung oder bekomme ich bis zum ZAT nicht von jedem eine Rückmeldung, ist der Friedensvertrag abgelehnt. Gebt deshalb bitte auch gleich die Befehle dazu ab.

René

16.04.2010, 21:39 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie NP373:    

[ << ] [ < ] - [ 35-31 ] [ 30-26 ] [ 25-21 ] [ 20-16 ] [ 15-11 ] [ 10-6 ] [ 5-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum