NP429 - Standard No Press (A) - beendet !

Partie beendet am 20.03.2013,
Spielleitung: Jannick Joost
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 26-22 ] [ 21-17 ] [ 16-12 ] [ 11-7 ] [ 6-2 ] [ 1 ] - [ > ] [ >> ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Herbst1912 - (Klick für Spielzüge)
  
26 | H1912Nun ist es also amtlich: Wir haben mit Rumborak alias Marco Thomsen einen alleinigen Sieger, der diese Partie als Osmane mit 18 VZ hochverdient gewinnt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem in wirklich souveräner Manier eingefahrenen Sieg! Kaltschnäuzig im richtigen Moment gestabbt und dann unbeirrt seinen Stiefel durchgezogen. Chapeau!!!

Dass zu jedem Solo gleichwohl immer auch eine kleine Portion Glück dazu gehört, muss ich wohl nicht betonen. Ich tue es trotzdem. Als Marco im Herbst 1910 zum entscheidenden Stab ansetzte, war ich mir ziemlich sicher, dass der restliche Weg ein Spaziergang werden würde. Und auch wenn man als Leader dazu neigt, tief zu stapeln und alles besonders pessimistisch zu sehen, glaube ich, dass Marco am Ende doch überrascht war, wie geschlossen das Feld gegen ihn zog. Ich zumindest war es.

Bis zum Schluss, bis zu diesem Herbstzug 1912 wäre es theoretisch tatsächlich möglich gewesen, das osmanische Solo abzuwenden. England, Deutschland und Russland haben im Anbetracht dieser Chance ihren Zwist ruhen lassen und es zumindest versucht, das von mir für unmöglich Gehaltene zu vollbringen und Marco einen Draw aufzuzwingen. Sowie ich vor Marco meinen Hut gezogen habe, ziehe ich ihn auch vor euch. Das war stark gespielt. Ihr ward nah dran - und das wisst ihr.

Allein, Marco hat am Ende gewonnen. Und das hatte den Grund, dass Frankreich sich dieser Allianz - sei es aus falschem Stolz, sei es aus Bewunderung für Marcos grandiose Leistung - nicht anschließen wollte oder konnte. Ich will das nicht weiter bewerten. Nur so viel: Eine große Chance wurde vertan. Darüber mag man denken, wie man will.

Zum Schluss muss ich mich noch einmal bei euch allen für meine, nun ja, etwas lachse Spielleitung entschuldigen. Wenn einmal der Wurm drin ist (wie zu Beginn), kriegt man ihn schwer wieder raus. Ich habe in dieser Partie meinen eigenen Ansprüchen als SL nicht genügen können. Das tut mir leid, denn ich weiß, wie ärgerlich unpünktliche Auswertungen für euch Spieler sind. Ich hoffe, ihr habt Nachsehen. Ich will auch Besserung geloben.

In diesem Sinne verabschiede ich mich, bedanke mich bei euch und hoffe auf ein Wiedersehen!

Jannick

20.03.2013, 20:17 Uhr



25 | F1912Tut mir leid, Leute, ich habe den ZAT völlig verplant. Ich hatte so viele Dinge im Kopf, dass ich die Auswertung schlicht weg vergessen habe. Die Züge lagen alle pünktlich vor.

Nächster ZAT: 20.03. 16 Uhr.

13.03.2013, 16:15 Uhr



24 | H1911Es genügt nicht, wenn sich vier einig sind, es hätte die Anstrengung aller bedurft. Nun aber hat es keinen Sinn mehr über die Theorie der "great stalemate line" zu philosphieren, wie es ein Spieler vor dem ZAT noch so wunderbar getan hat. Die Würfel sind gefallen - diesmal endgültig und zu Gunsten des Osmanen.

Nächster und womöglich vorletzter ZAT ist in einer Woche.

01.03.2013, 20:09 Uhr



23 | F1911Die Züge sind zwar auch nur allmählich eingetrudelt, aber das ist nicht der Grund für die späte Auswertung. Ich war die letzten drei Tage wegen einer fürchterlichen Erkältung ans Bett gebunden, an eine Auswertung war da nicht zu denken. Tut mir leid.

Trotzdem ein kleiner Kommentar zum Spiel: Ich hätte doch einiges anders gemacht ;o)

Nächster ZAT ist wieder am Freitag. Wenn das zu früh sein sollte: kurze Mail an mich.

25.02.2013, 12:58 Uhr



22 | H1910Vorentscheidung? Ja, nein, vielleicht? Ein Paukenschlag allemal. Triumphaler Erfolg einerseits, herbe Rückschläge andererseits.

Rest-Europa taumelt wie ein angeschlagener Boxer in die Ringecke, schwer getroffen, von der harten Rechten des Osmanen.

Weiter geht's kommenden Freitag.

14.02.2013, 23:53 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie NP429:    

[ << ] [ < ] - [ 26-22 ] [ 21-17 ] [ 16-12 ] [ 11-7 ] [ 6-2 ] [ 1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum