NP468 - - beendet !

Partie beendet am 12.08.2015,
Spielleitung: Sven von Bargen
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

 

- Die aktuelle Lage in Europa im Frühjahr 1914 - (Klick für Spielzüge)
  
42 | Hallo zusammen,

ich war ziemlich früh Exilreif, trotzdem hat diese Partie mir gefallen. Mein Fehler war vor allem, dass ich BUD nicht gehalten habe. Dann war für mich das Spiel eigentlich schon vorbei. Trotzdem habe ich versucht, bis zum Ende noch mitzuspielen.

Nächster Versuch ein besserer Versuch!

Danke dem Spielleiter für das SL-sein.

15.08.2015, 19:41 Uhr



41 | F1914Hallo zusammen,

zunächst vielen Dank an Sven für die souverän und sehr schön geleitete Partie. Aber auch vielen Dank an die Mitspieler für die durchaus spannende Partie. Ich wollte zunächst mit Rußland gegen Österreich, was aber nicht klappte da Erik zu stark spielte. Deshalb aus der Not geboren der Convoy nach Sev. Die anschließende Vertreibung der russischen A Rum nach Bud war natürlich ideal, da dadurch der Konflikt ÖU-R zementiert wurde. Das war gerade noch rechtzeitig um ÖU einzubremsen (Erik stand auch schon in War). Dann gelang es ÖU atwas abzuschmelzen, leider griff jetzt Ralf auf Eriks Seite ein und verhinderte einen schnelle Eroberung der Össi-VZ. Langsam gings aber trotzdem voran, 1907 fiel Serbien der Schlüssel zum Balkan. Derweil hatte sich aber Marco im Norden durchgesetzt. Deutschland, England und Frankreich zerbrachen unter russischen und italienischen Angriffen. Jetzt machte auch Marco wieder Front gegen mich. Ralf traute mir nicht und nur sehr zäh gelang die endgültige Ausschaltung Eriks. Durch das Abdrehen der deutschen Rest-Flotte gegen Italien wurde Ralf stark geschwächt und ich dachte der Russe wäre schon durch, deshalb bemühte ich mich Marco jetzt stärker unter Druck zu setzen was aus meiner Sicht auch gelang, allerdings ohne VZ-Gewinn. Recht spät erst vertraute mir Ralf und wir konnten noch "sowas" wie ne Stalemateline hinbekommen. Insgesamt ein schönes Spiel. Leider werden es immer weniger Anmeldungen so das ich diejenigen denen es auch gefallen hat vorschlage sich mal wieder zu einer Partie anzumelden.

Herzliche Grüße

Lothar

15.08.2015, 11:59 Uhr



40 |
1.) Danke an Sven für die tadellose Spielleitung.
2.) @ Christoph: war von Deinem anfänglichen Zug mit convoy nach StP sehr beeindruckt! Muss ich mir merken ;-)

3.) @Lothar: hätte stärker gegenhalten sollen, um das draw zu vermeiden. Sev geb ich künftig auch nicht mehr so leicht her, ist nicht mehr zurückzugewinnen.

4.) @ Alexander/Dtld: sorry, aber war dann nicht mehr anders möglich...

5.) @ alle: danke! draw war zum Schluss unumgänglich. Im Süden ging nix mehr, im Osten aber auch nicht.

Bis bald,
LG
Marco

12.08.2015, 13:01 Uhr, Verfasser: Russisches Reich



39 | F1914Hallo zusammen,

jetzt nun die finale Auswertung. Die Partie endet im Dreier-Draw zwischen Russland, Italien und der Türkei.
Herzlichen Glückwunsch also an Marco, Ralf und Lothar und ein Danke an alle Mitspieler für diese recht einfach zu leitende Partie.

Ich denke, vor allem der türkische Vormarsch nach Sil dürfte den Ausschlag für den Draw gegeben haben.
Aber soweit Ihr mögt, könnt Ihr mich in Euren EoG eines Besseren belehren.

Bis bald in einer anderen Partie,
Sven

12.08.2015, 11:58 Uhr



38 | SL-InfoMoin zusammen.

Als kurze Vorab-Info:
Der Draw wurde einstimmig angenommen - die Partie ist damit beendet.

Ich werde heute Abend die entsprechende Auflösung und die DB-Einträge machen.

Viele Grüße,
Sven

10.08.2015, 15:31 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie NP468:    

[ << ] [ < ] - [ 42-38 ] [ 37-33 ] [ 32-28 ] [ 27-23 ] [ 22-18 ] [ 17-13 ] [ 12-8 ] [ 7-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum