SPY01 - Spion&Spion - beendet !

Partie beendet am 11.04.2012, Solo Russland
Spielleitung: Christian Lankenau
 

Zürcher Allgemeine Tageblatt
|| neutral | unabhängig | überparteilich ||
- NoPress -
[ << ] [ < ] - [ 352-343 ] [ 342-333 ] [ 332-323 ] [ 322-313 ] [ 312-303 ] [ 302-293 ] [ 292-283 ] [ 282-273 ] [ 272-263 ] [ 262-253 ] [ 252-243 ] [ 242-233 ] [ 232-223 ] [ 222-213 ] [ 212-203 ] [ 202-193 ] [ 192-183 ] [ 182-173 ] [ 172-163 ] [ 162-153 ] [ 152-143 ] [ 142-133 ] [ 132-123 ] [ 122-113 ] [ 112-103 ] [ 102-93 ] [ 92-83 ] [ 82-73 ] [ 72-63 ] [ 62-53 ] [ 52-43 ] [ 42-33 ] [ 32-23 ] [ 22-13 ] [ 12-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

  
112 | Eine alte Volksweissheit besagt:

Vor dem ZAT gleich
besonders viele Enten
(schwimmen)
auf dem Teich.

23.01.2012, 20:37 Uhr



111 | Der britische König, der sich er Brisanz der Lage bewusst ist erwartet seine Gemahlin zurück in London. Da der König stets zu seinem Wort steht wird er alte Vereinbarungen auch nicht brechen solange er nicht provoziert wird eine Reaktion zu zeigen, wie sie gegen Russland nötig war.

Der französische Regent kann sich also der britischen Unterstützung sicher sein, wenn er einen Feldzug gegen Deutschland plant.
Entsprechende Befehle wurden an die Flotte im Ärmelkanal erlassen.
Wenn die blauen Signale des französischen Armee von der Flotte im Kanal gesehen werden, dann werden sie die Belgier mit Sperrfeuer eindecken!


23.01.2012, 20:23 Uhr



110 | H 1902Russland wurde schon mehrfach zu einem Rückzug aus der KuK Österreich-Ungarn aufgefordert.

"Man wäre bereit diese Vergesslichkeit nachzusehen" heißt es.

23.01.2012, 20:01 Uhr



109 | Russland hält an dem Frieden mit Deutschland fest, wird aber den Druck auf England erhöhen um Frankreich zu entlasten.

Sollte dies zu dem gewünschen Effekt des Abzuges der englischen Flotte aus dem Kanal führen, so hofft Russland auf die Dankbarkeit Frankreichs.

Russland hofft, dass Deutschland nicht auf den Gedanken kommt Truppen nach Pru oder Sil zu ziehen- Dies würde einer Kriegsgserklärung gleich kommen.

Was den Süden betrifft, hoffen wir im Interesse aller zu ziehen, da ja leider keine Wünsche geäußert wurden.



23.01.2012, 19:57 Uhr



108 | Die Unterstützung der Befreier Belgiens durch England sind erbeten und erforderlich. Loubet hat verschlafen, die HMS Hastings ist längst Geschichte, er scheint das mit dem Kreuzfahrtunglück vor der italienischen Küste durcheinanderzubringen, bei dem die Flotte GoL Hilfe leisten könne.
Eine Kriegserklärung Frankreichs und Russlands sieht Deutschland mit Gelassenheit entgegen, wobei Deutschland nicht daran glaubt, dass sich Russland mit Deutschland schlagen wolle.
Lasst euch von Grimhild den Zaubertrank geben und vergesst Bruennhilde,wie es auch mir geschehen ist.

Sigurd
gez. im Exil (südöstlich Warschau)


23.01.2012, 19:49 Uhr



107 | Paris. Loubet teilte dem brit. Außenminister persönlich mit, daß HMS Hastings umgehend wieder dlott gemacht werden und die Gewässer vor der frz. Küste verlassen müsse. Ein support für die dt. A Bel würde trotz aller Sympathie des frz. Volkes für Queen und King als coup de guerre gewertet. Es könne dann nur zu einer Allianz mit dem Zaren gegen England kommen. Die russischen Hilfsangebote im Rahmen der Havarie wurden sehr wohlwollend aufgenommen.

Es werde im Verteidigungsministerium ernsthaft erwogen, die F GoL über Spa und MAt gen England zu ziehen, sollte sich die Lage weiter verschärfen. Italien brauche keine Unterstützung, sodaß die Flotte im Mittelmeer nicht gebraucht werde. Noch ist die Stimmung im Lande nicht vollends gegen England gekippt, daher gehen Beobachter von einem Manöver im GoL aus.

23.01.2012, 17:19 Uhr



106 | Deutschland teilt mit, dass die Meldung ein Fake ist. Sauer über die entgangene Sektsteuer - zum Lachen. Unsere soeben eingeführte Landsknechtsteuer wiegt den Steuerausfall um ein vielfaches auf. Darüber hinaus gehen unsere Landser in jedem Dorf sich amüsieren. Der Verbrauch an Präservativen unserer auf Hygiene geschulten Soldaten ist hier als weitere Steuereinnahme im Zusammenhang mit der Vergnügungssteuer zu sehen.
Das Zitat stammt nicht vor mir, solch einer Logik bediene ich mich nicht. Wer also hat da schwache Nerven?

gez. Bruennhilde

23.01.2012, 11:39 Uhr



105 | Schweizer Tagesblatt:

Unbestätigten Gerüchten zufolge, haben sich Deutschland, Frankreich und Russland in der Schweiz zu Verhandlungen getroffen, um über die Gefahr aus England zu beraten.

Deutschland ist immer noch sauer, dass es seine Flotte abbauen musste und nun eigentlich keine Legitimation mehr für die Sektsteuer hat.

Frankreich ist immer noch genervt über die Besetzung des Ärmelkanals.

Russland ist genervt über die Besetzung Schwedens.

Der Unruheherd ist also ganz klar ausgemacht.
England!!!

"Besonders wenn man bedenkt, dass England aufgrund der Traforegel über eine ungeheure Macht besitzt, sollten England Flotten versenkt werden" Zitat der deutschen Herrscherin.

23.01.2012, 10:47 Uhr



104 | Empfehlung an Mr Loubet!
Versucht, eurer Schicksal von Belgien zu lösen! Eure Erfolge findet ihr in Südeuropa. Wir würden euch dabei begleiten.
Eure Transformatorin
Bruennhilde

22.01.2012, 19:20 Uhr



103 | Lieber Graf von Monte Christo,
uns ist angesichts unseres französischen "Freundes" nicht wohl in Belgien. Daher bitten wir dieses Mal um Eure Unterstützung! Vergelt's Gott. Wir stehen in Eurer Schuld!
Eure Transformatorin
Bruennhilde

22.01.2012, 19:09 Uhr

Suche nach Stichworten in allen Artikeln der Partie SPY01:    

[ << ] [ < ] - [ 352-343 ] [ 342-333 ] [ 332-323 ] [ 322-313 ] [ 312-303 ] [ 302-293 ] [ 292-283 ] [ 282-273 ] [ 272-263 ] [ 262-253 ] [ 252-243 ] [ 242-233 ] [ 232-223 ] [ 222-213 ] [ 212-203 ] [ 202-193 ] [ 192-183 ] [ 182-173 ] [ 172-163 ] [ 162-153 ] [ 152-143 ] [ 142-133 ] [ 132-123 ] [ 122-113 ] [ 112-103 ] [ 102-93 ] [ 92-83 ] [ 82-73 ] [ 72-63 ] [ 62-53 ] [ 52-43 ] [ 42-33 ] [ 32-23 ] [ 22-13 ] [ 12-3 ] [ 2-1 ] - [ > ] [ >> ]

Für neue Kommentare bitte einloggen (links unten im Menü) und dort unter 'Artikel schreiben' !

Diplomacy by Chr. Lankenau 01/2008-05/2018 | Datenschutzerklaerung - Impressum